th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Wenn Pedalritter den Wein anliefern

Vom Welschriesling bis zur 750-Euro-Flasche Château La Mission Haut-Brion: Grazer Restaurant punktet mit neuem Lieferservice für Spitzenweine.

Schönberger, König, Neuhold
© Laufke Das Laufke-Trio Schönberger, König, Neuhold (v. l.) punktet österreichweit als erster Weinzusteller.

Es ist eine Premiere auf zwei Rädern: Die Grazer Laufke-Gastronomen Herbert König, Jakob Schönberger und Markus Neuhold punkten mit einem österreichweit einzigartigen Weinservice. Die höchst selektive Weinkarte ist seit geraumer Zeit nicht mehr „nur“ den Gästen im Lokal vorbehalten, sondern steht allen Grazer Weinbeißern zur Verfügung. Wer online seinen Lieblingswein bestellt, bekommt ihn nämlich innerhalb kürzester Zeit mit dem Rad geliefert – in der richtigen Trinktemperatur und auf Wunsch auch mit den passenden Gläsern.

Breites Angebot

Genießer können aus einem Angebot von rund 500 unterschiedlichen Weinen aus 25 Regionen weltweit wählen und auch bei Spitzenweinen aus Frankreich zugreifen. Die Bandbreite reicht vom steirischen Welschriesling bis zu edlen Tropfen wie dem Château La Mission Haut-Brion um 750 Euro, der von den Chefs auch höchstpersönlich zugestellt wird. Übrigens, auch steirischer Gin (mit Tonic) und Whisky aus aller Welt kommen auf Wunsch ins Haus. Herbert König über die Bestellfreudigkeit der Grazer: „Noch machen wir nicht das Bombengeschäft, aber das haben wir erwartet. Was wir feststellen: Es werden überwiegend hochpreisige Weine geordert. Im Sommer zieht der Wein to go sicher an.“ Als Partner für den neuen Weinservice auf zwei Rädern konnte der Grazer Lieferdienst Velofood gewonnen werden, der 2016 von Daniel Hofko und Jonathan Stall­egger gegründet wurde.


Bestellungen per App, mehr Infos unter www.velofood.at. Alle Infos zur Weinkarte online unter www.laufke.net
Geliefert wird in einem Umkreis von vier Kilometern. Mindestbestellwert: 14 Euro, Zustellgebühr: 2,90 Euro.


Das könnte Sie auch interessieren

Höchste Konzentration und Kreativität werden von den kulinarischen Akteuren bei 50 Events in Graz gefordert.

Wenn Graz zur kulinarischen Meile wird

Von 14. bis 24. August verwandelt sich die Murmetropole in eine einzigartige Genussmeile. Beim dritten Foodfestival. mehr

Koch und Kindermann (v.l.)

Plattform für die Hochzeitsbranche

Mit „Wedding-Meet-ups“ organisieren Gabriele Koch und Verena Kindermann Netzwerktreffen für Profis aus dem weiß-grünen Hochzeitsbusiness. mehr