th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Neuer Bundesgremialobmann für Fahrzeughandel

Burkhard Ernst übergibt Amt an seinen Nachfolger Klaus Edelsbrunner. 

Mit 1.1.2017 ist es zu einem Wechsel an der Spitze des Bundesgremiums des Fahrzeughandels gekommen. Burkhard Ernst übergibt das Amt des Bundesgremialobmanns für Fahrzeughandel an seinen Nachfolger Klaus Edelsbrunner. Burkhard Ernst wird zukünftig die Leitung der Öffentlichkeitsarbeit übernehmen und bleibt weiters für die volle Funktionsperiode Wiener Landesgremialobmann.

„Obwohl die Zulassungszahlen für Neuwagen derzeit äußerst erfreulich sind, steht der Fahrzeughandel vor großen Herausforderungen. Dies einerseits durch die mangelnde Ertragskraft unserer Betriebe, die Herausforderungen durch das Internet sowie die Digitalisierung und andererseits durch die doch sehr hohen kostenintensiven Standards, welche von Fahrzeughändlern zu erfüllen sind“, so der neue Obmann. Klaus Edelsbrunner ist Peugeot-Händler in Graz und schon seit langem in der Interessenvertretung tätig. Er war bisher Obmann-Stellvertreter im Bundesgremium des Fahrzeughandels, weiters Landesgremialobmann des Fahrzeughandels in der Steiermark und lange Mitglied des Bundesgremialausschusses. „Nur betriebswirtschaftlich gesunde Betriebe sind auch in Zukunft überlebensfähig. Unsere Aufgabe als Interessensvertretung wird darin liegen, unsere Mitgliedsbetriebe zu unterstützen, deren Interessen zu vertreten und durchzusetzen“, betont Edelsbrunner, der sich darüber freut, auch in Zukunft auf die volle Unterstützung seines Vorgängers Burkhard Ernst zählen zu dürfen.

Der scheidende Obmann wird sich zukünftig als Leiter der Öffentlichkeitsarbeit – wie bereits in seiner vergangenen Funktionsperiode – für Projekte und Initiativen einsetzen, die das Bewusstsein und die Wahrnehmung für die Anliegen und Interessen der Branche stärken. „Als besonders wichtig erachte ich die Wiederholung der erfolgreichen Ökoprämie des Jahres 2009. Diese würde einen Mehrwert für alle Beteiligten bringen, insbesondere für die Umwelt durch die Reduzierung von CO2-Emissionen“, stellt Ernst klar. Ernst bleibt der Autobranche auch im Rahmen des von ihm gegründeten Vereins „Mein Auto – Initiative zur Förderung der individuellen Mobilität“ erhalten.

Burkhard Ernst: Rückblick auf erfolgreiche 6,5 Jahre im Dienste des Fahrzeughandels

Für Ernst ist die Amtsübergabe auch Anlass, um stolz auf eine intensive und erfolgreiche Zeit im Dienste des österreichischen Fahrzeughandels zurückzublicken: „Ein Highlight unserer Arbeit der letzten sechseinhalb Jahre war sicherlich, dass es uns als einziges Land in Europa gelungen ist, im Jahr 2014 das sogenannte Kraftfahrzeugsektor-Schutzgesetz ins Leben zu rufen. Dadurch konnte die auf europäischer Ebene erfolgte Verschlechterung der Händlerrechte durch Abänderungen der Kfz-GVO deutlich reduziert werden.“ Außerdem fielen – nicht zufällig – einige Errungenschaften auf politischer Ebene in die Amtszeit des engagierten Verhandlers: u.a. konnte im Zusammenhang mit der für einzelne Modelle vorgeschlagenen Erhöhung der Normverbrauchsabgabe (NoVA) ein Kompromiss erreicht werden. Dabei ist es gelungen, weitere Belastungen für Konsumenten bzw. die Branche in Höhe von ca. 30-50 Millionen Euro abzuwenden.

 

„Ich bin dankbar für alles was ich erreichen durfte, und ich freue mich auf meine kommenden Aufgaben. Klaus Edelsbrunner wünsche ich viel Erfolg, Durchhaltevermögen und vor allem Freude an der spannenden und abwechslungsreichen Aufgabe des Bundesgremialobmanns für den Fahrzeughandel“, so Ernst abschließend. 

 

Rückfragen:

Mag. Dr. Manfred Kandelhart

Bundesgremium des Fahrzeughandels
Wirtschaftskammer Österreich

Tel. 0590900-3352

Mail: manfred.kandelhart@wko.at

 

Mag. Stefanie Bramböck

ROSAM.GRÜNBERGER | Change Communications

Tel.: 01/90 42 142-216

E-Mail: stefanie.bramboeck@rosam-gruenberger.at     

Das könnte Sie auch interessieren

  • News 2016

Die Ferien beginnen auf „urlauberia“

Neue Online-Plattform für Urlauber. Auf „urlauberia.com“ können sich Reiselustige mit erfahrenen Fachleuten kurzschließen. mehr

  • Presseaussendungen 2017

Stellungnahme Herk zu Buchmann-Rücktritt

"Christian Buchmann hat in seiner elfjährigen Tätigkeit als Landesrat hervorragende Arbeit geleistet", so Josef Herk. mehr

  • Presseaussendungen 2016

Steirische Seilbahnen investieren 33 Millionen Euro

Die Seilbahnen sind und bleiben ein wesentlicher Wirtschafts- und Arbeitsplatzfaktor im Land“, betonte Obmann Moser. mehr