th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Neue Bim nimmt Fahrt auf

Gewerbliche Personenbetreuer lancieren neue Imagekampagne: Eine eigens gebrandete Straßenbahn soll ihre wertvolle Arbeit „transportieren“.

Herz, Zirkl
© Foto Fischer Präsentieren stolz das Herzstück der neuen Kampagne: Obmann Andreas Herz und Ausschussmitglied Jasmin Zirkl.

Kaum ein Bereich hat in den vergangenen Jahren so eine rasante Entwicklung gemacht wie die 24-Stunden-Betreuung durch selbständige Personenbetreuer. Die Nachfrage nach dieser „menschlichen Dienstleistung“ ist ungebrochen, dementsprechend sind auch die Mitgliedszahlen gestiegen – nämlich von 18 (!) auf 16.301 Personenbetreuer in den vergangenen Jahren. Rund 11.500 davon verfügen über eine aktive Gewerbeberechtigung, sind also auf selbständiger Basis tätig.

Straßenbahn transportiert Botschaft

Eine breit angelegte Imagekampagne soll nun Bewusstsein schaffen für die wertvolle Arbeit, die hier Tag für Tag geleistet wird. Eine eigens gebrandete Straßenbahn „transportiert“ die Botschaft nun ein Jahr lang quer durch Graz. „Wir möchten damit die öffentliche Wahrnehmung und Wertschätzung dieser Berufsgruppe forcieren“, erklärte Fachgruppenobmann Andreas Herz bei der Präsentation, im Zuge derer die gebrandete Straßenbahn erstmals Fahrt aufnehmen sollte.

Die Leistung der Personenbetreuer könne nicht hoch genug geschätzt werden, setzte Herz nach: „Sie sind es, die pflegebedürftigen Menschen ein Leben in vertrauter Umgebung ermöglichen.“ Kaum eine Dienstleistung sei in so einem sensiblen Bereich angesiedelt, Werte wie Verlässlichkeit, Vertrauen und Sicherheit seien hier besonders wichtig.

Die Fachgruppe unterstütze ihre Mitglieder auf allen Ebenen, so der Obmann, „sei es als Interessenvertreter oder als Service- und Unterstützungseinrichtung“. Ein Teil davon soll die Imagekampagne sein, die die Personenbetreuer buchstäblich „sichtbar“ mach

Das könnte Sie auch interessieren

H. Jerich war 50 Jahre lang unternehmerisch on Tour und übergibt Flotte und Verantwortung an den Sohn.

Platzwechsel im Führerhaus zum runden Firmenjubiläum

Vor 50 Jahren hat Herbert Jerich senior mit Jerich International einen weiß-grünen Paradebetrieb gegründet. Zum Jubiläum übergibt er an den Sohn. mehr

Paket-Zustellung

Lastschrift-Urteil geht zu Lasten der Konsumenten

Onlinehändler sollen Lastschriften nur noch anbieten dürfen, wenn sie diese Zahlungsart allen EU-Kunden gewähren. mehr