th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

„Mittwochs“ wird Kriminellen im Netz der Kampf angesagt

WKO Steiermark, Polizei und TU Graz präsentieren mit dem „Cybermittwoch“ eine neue Anlaufstelle zum Thema Cybercrime.

Bündnis gegen Cybercrime: Miedl, Ortner, Kemeter und Dernoscheg.
© LPD Stmk - Gimpel Bündnis gegen Cybercrime (v.l.): Miedl, Ortner, Kemeter und Dernoscheg.

Ab sofort beraten Kriminalbeamte und Studenten der TU Graz jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat alle Interessierten – insbesondere auch Unternehmer – im Grazer Sicherheitsinformationszentrum „SINFO“ zu aktuellen Phänomenen der Cyberkriminalität. Dieser sogenannte „Cybermittwoch“ ist damit die neueste Initiative im Rahmen der Sicherheitspartnerschaft „Gemeinsam sicher“, die beinahe auf den Tag genau vor einem Jahr unter der WKO Steiermark, der Landespolizeidirektion und der TU Graz geschlossen wurde. 

„Im Kampf gegen Kriminalität im Netz ist Information der Schlüssel zum Erfolg“, betonten Landespolizeidirektor Gerald Ortner, Stadtpolizeikommandant Kurt Kemeter und Chefinspektor Werner Miedl bei der Präsentation dieses Präventionsprojekts. Wie wichtig Initiativen wie diese im Kampf gegen kriminelle Machenschaften im Netz sind, unterstreicht auch WKO-Steiermark-Direktor Karl-Heinz Dernoscheg: „Cyberkriminalität betrifft nicht nur die großen Konzerne, sondern alle Unternehmensgrößen. Wir haben eine Hotline für Opfer von Cyberattaken eingerichtet, 194 Angriffe wurden uns hier in den ersten vier Monaten gemeldet.“

Alle Informationen:

Cybersecurity-Hotline für WKO-Mitglieder bei Cyberangriffen: Tel. 0800  888 133

SINFO: www.sinfo-graz.at

Eine Infobroschüre zum Thema können Sie unter folgendem Link downloaden: https://tinyurl.com/yaco5df8

Von Veronika Pranger

Das könnte Sie auch interessieren

  • Steiermark
Die Wirtschaftskammer plädiert für die Umsetzung dringend notwendiger Infrastrukturprojekte, wie einer raschen Lösung beim beschrankten Bahnübergang in Wildon.

Infrastrukturprojekte zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts

Trotz positiver Wanderungsbilanz, steigender Gründungszahlen und vieler junger Erwerbstätiger in der Region Südsteiermark gilt es nun, möglichst schnell die infrastrukturelle Basis für dieses Wachstum zu schaffen. Die WKO plädiert daher für die rasche Umsetzung dringend notwendiger Infrastrukturprojekte. mehr

  • Steiermark
Josef Herk (Präsident WKO-Steiermark), Bürgermeister Siegfried Nagl, Franz Kerber (Vorstand-Stellvertreter Sparkasse), Armin Egger (CEO Messe) und Burghard Kaltenbeck (Geschäftsführer SFG).

Der erste Schritt in die Selbstständigkeit

Mit der Gründermesse 2019 am 30. März können junge Unternehmer und kreative Köpfe ihrem Traum vom eigenen Start-Up wieder einen Schritt näher kommen.  mehr