th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

„Mittwochs“ wird Kriminellen im Netz der Kampf angesagt

WKO Steiermark, Polizei und TU Graz präsentieren mit dem „Cybermittwoch“ eine neue Anlaufstelle zum Thema Cybercrime.

Starkes Bündnis gegen Cybercrime (v.l.): Miedl, Ortner, Kemeter und Dernoscheg.
© LPD Steiermark - Gimpel Starkes Bündnis gegen Cybercrime (v.l.): Miedl, Ortner, Kemeter und Dernoscheg.

Ab sofort beraten Kriminalbeamte und Studenten der TU Graz jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat alle Interessierten – insbesondere auch Unternehmer – im Grazer Sicherheitsinformationszentrum „SINFO“ zu aktuellen Phänomenen der Cyberkriminalität. Dieser sogenannte ,Cybermittwoch‘ ist damit die neueste Initiative im Rahmen der Sicherheitspartnerschaft „Gemeinsam sicher“, die beinahe auf den Tag genau vor einem Jahr unter der WKO Steiermark, der Landespolizeidirektion und der TU Graz geschlossen wurde.

„Im Kampf gegen Kriminalität im Netz ist Information ist der Schlüssel zum Erfolg“, betonten Landespolizeidirektor Gerald Ortner, Stadtpolizeikommandant Kurt Kemeter und Chefinspektor Werner Miedl bei der Präsentation dieses Präventionsprojekts. Wie wichtig Initiativen wie diese im Kampf gegen kriminelle Machenschaften im Netz sind, unterstreicht auch WKO-Steiermark-Direktor Karl-Heinz Dernoscheg: „Cyberkriminalität betrifft nicht nur die großen Konzerne, sondern alle Unternehmensgrößen. Wir haben eine Hotline für Opfer von Cyberattaken eingerichtet, 194 Anrufe wurden uns hier in den ersten vier Monaten gemeldet.“


Informationen zum Thema:

Cybersecurity-Hotline für WKO-Mitglieder bei Cyberangriffen: Tel. 0800 888 133

Sicherheitsinformationszentrum "SINFO" (Graz, Lendplatz): www.sinfo-graz.at

Dreiteilige Informationsbroschüren-Reihe "Lug&Trug" der Initiative GEMEINSAM.SICHER. Die Broschüren "Betrugsformen im Alltag", "Betrug durch Technik" und "Wirtschaft Spezial" stehen als Download zur Verfügung: www.gemeinsamsichergraz.at/downloads

Von Veronika Pranger

Das könnte Sie auch interessieren

  • Steiermark
Diverses Gemüse

Was in Zukunft auf unseren Tellern serviert wird

Vom simplen Lebensmittel zum Lifestyle-Thema: Das Thema Essen ist heute in aller Munde. Und der „Food Report“ zeigt, was morgen auf dem Speiseplan steht.  Ein Überblick, wie steirische Unternehmer aus Trends Innovationen kreieren. mehr

  • Steiermark
Die Verzögerung soll "geologische Gründe" haben. Für die Wirtschaft bringt dies einen enormen Schaden.

Verzögerung bei Koralmbahn schadet der Wirtschaft

Wie nun bekannt geworden ist, soll die Koralmbahn statt 2024 erst im Jahr 2026 in Betrieb gehen. Eine Verzögerung, die beim Obmann der WKO-Regionalstelle Deutschlandsberg, Manfred Kainz, auf wenig Verständnis stößt: „Wir fordern die Beibehaltung des bisherigen Fahrplans, sonst droht der Wirtschaft hier ein enormer Schaden.“ mehr

  • Steiermark
Ultraradsportler Christoph Strasser beim Race Across America

Aufgeben ist keine Option

Christoph Strasser ist aktuell der beste Ultraradsportler der Welt. Im rasanten Interview erzählt er, wie man 3.950 Kilometer in knapp sieben Tagen radelt und warum Grenzen nur im Kopf existieren. mehr