th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

#kmuLotto: Ein Fitnessstudio ganz ohne Bindung

Im „Fitnessstudio im Gesundheitszentrum“ in Deutschlandsberg zahlt man nur für Leistung: Besuch beim „Lottosieger“

Maria Loscher, Unternehmerin und gute Fee in Personalunion
© kk Maria Loscher, Unternehmerin und gute Fee in Personalunion.

Beim KMU-Lotto der „Steirischen Wirtschaft“ stellen wir steirische Klein- und Mittelunternehmen vor. Auch das „Fitnessstudio im Gesundheitszentrum“ hat sich angemeldet (siehe unten) – und wurde bei der letzten Ziehung zum „Lottosieger“.
Darum haben wir uns in dieser Woche vor Ort ein Bild gemacht – von einem Betrieb, der sich nur tatsächlich „abgeholte“ Leistungen bezahlen lässt. „Bei uns gibt es keine Bindung, man kann sich jedes Monat unkompliziert abmelden und zum Beispiel ohne Kosten einfach pausieren, wenn man einmal auf Urlaub ist“, erklärt Firmenchefin Maria Loscher. Mit einem multiprofessionellen Team bietet Loscher ihren Sportlern einen ganzheitlichen Zugang. „Wir trainieren Körper, Geist und Seele: Alle drei sind wichtig für die Gesundheit“, sagt die Weststeirerin. So finden sich vom persönlichen Coach bis zum Jugendtrainer verschiedenste Experten im Team.
Apropos Jugend: Für viele Jugendliche sind herkömmliche Trainingsgeräte (noch) nicht geeignet. Deshalb gibt es im Fitnessstudio im Gesundheitszentrum – nahe dem Eingang zur malerischen Laßnitzklause – ausschließlich medizinisch zertifizierte Geräte, die für Jung und Alt geeignet und sonst nur in Rehazentren zu finden sind. Auf 1.400 Quadratmetern Gesamtfläche gibt es neben Sauna, Solarium, Infrarot und Massageräumen aber auch einen ganz besonderen Trainer: Malteserhündchen Gina impft laut Loscher so manch erschöpftem Sportler mit treuherzigen Blicken in schweren Momenten neue Kraft ein. Jeden Freitag hat man bis vier Uhr früh geöffnet – und damit einen sportlichen Treffpunkt auch für die Deutschlandsberger Jugend geschaffen. Alkohol wird dabei selbstverständlich nicht ausgeschenkt.

Jetzt bewerben:

Gewinnen auch Sie eine Firmenreportage! Schnell per Mail an redaktion.stwi@wkstmk.at mit dem Betreff „KMU-Lotto“ anmelden

Von Klaus Krainer

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
Manfred Harb ist mit seinem Betrieb voll in der Spur.

#kmuLotto: 30 Jahre ganz im Zeichen des Sterns

Im Autozentrum Harb in Weiz feiert man heuer den 30. Geburtstag: ein Familienbetrieb im Fokus. mehr

  • Unternehmen
Ein Klick fürs Feedback. Jetzt schickt der Gast einen smarten Gruß an die Küche.

Ein smartes Feedback an den Gastwirt

Prost, Mahlzeit und ein Smartphone-Klick: Das Grazer-„TeLLers“-Trio revolutioniert das Gäste-Feedback an den Gastwirt. mehr

  • Unternehmen
Ein Sieg für Job und Familie: Eibinger-Miedl (Reihe 2: 1.v.l.), Bogner-Strauß und Herk (4. und 5.v.l.) und Steibl (Reihe 1, Mitte) gratulierten den stolzen Preisträgerinnen.

Große Bühne für die familienfreundlichsten Betriebe

Die Vereinbarkeit von Job und Familie stellt viele Betriebe vor große Herausforderungen. Was es braucht, um hier eine ideale "Work-Life-Balace" zu schaffen, das zeigen die nun feierlich ausgezeichneten "familienfreundlichsten Unternehmen der Steiermark 2017" besonders eindrucksvoll. mehr