th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Keine Chance für Datendiebe

Das weiß-grüne Start-up mySOOFA setzt mit einer individualisierten App neue Maßstäbe in Sachen Datenschutz am Handy.

Smartphone mit Schloss
© phasin - stock.adobe.com Datenschutz am Handy wird immer wichtiger

Für Cyberkriminelle war 2016 ein höchst erfolgreiches Jahr: Im deutschsprachigen Raum ist die Zahl der angezeigten Fälle um gut 30 Prozent gestiegen – da macht auch die Steiermark mit 1425 angezeigten Fällen allein im Vorjahr keine Ausnahme. Und Hacker haben oft nur allzu leichtes Spiel – vor allem auf Handys, wo das Thema Datenschutz noch stiefmütterlich behandelt wird.


Und hier kommt die MySoofa GmbH ins Spiel. Das innovative Start-up aus Ragnitz in der Südsteiermark sorgt mit der maßgeschneiderten App „mybusiness“ für Furore, die Daten am Handy vor unerlaubten Zugriffen schützen soll. Das Besondere daran: Die IT-Lösung ist nicht cloud-basiert, sondern individuell für den Kunden programmiert – und damit wesentlich sicherer als die gängigen Tools. „So bekommt jeder Kunde eine eigene Software-Lösung, damit wird das Risiko von Datenmissbrauch minimiert. Sensible Inhalte sind so optimal geschützt“, so der IT-Experte David Schön.


Hintergrund der Produktinnovation ist die Datenschutzschutzrichtlinie 2018, die Unternehmer stärker in die Pflicht nimmt. Sie müssen sicherstellen, dass  auch Firmenhandys vor Angriffen von außen ausreichend geschützt sind. Und das kann die App gewährleisten, ist das Trio rund um David Schön, Sabine Peklar und Günter Hermann (kleines Foto) überzeugt.

Zusatz-Features möglich


Technisch möglich sind auch Zusatz-Features wie etwa Geo-Tracking, erklärt der IT-Profi: „So kann man etwa die Kamerafunktion auf Firmenhandys im Bereich des Unternehmens sperren  lassen, damit keine unerlaubten Bilddokumente das Haus verlassen.“


Die Nachfrage nach der weiß-grünen Innovation aus dem In- und Ausland ist groß. Betriebe diverser Branchen und Größen nutzen die Tools – so etwa die CTB Automatisierungstechnik GmbH, die Infinities1st Österreich, die Team styria GmbH Werkstätten und die Malik Gert Energie-Abrechnungs-Service. „Wir sind im Dauereinsatz, um unsere Kunden optimal zu betreuen“, so Peklar.
Erst kürzlich wurde mit dem Mobilfunkanbieter „Drei“ ein großer Kooperationspartner gefunden.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass das Trio mit einer Produktinnovation den Nerv der Zeit trifft: Mit ihrer App „mySOOFA Kids“ haben die IT-Profis ein Tool auf den Markt gebracht, das die Internet-Nutzung von Kindern und Jugendlichen steuern bzw. einschränken lässt, um sie vor Gefahren wie Cyber-Mobbing, Sexting, Gewalt und Betrug zu schützen.


Und – gerade rechtzeitig vor der Urlaubszeit – wurde mit „MySOOFA PRO“ eine weitere App entwickelt, mit der man sich eine mediale Auszeit nehmen kann, „um sich vor der Informationsflut von Social Media zu erholen“, wie Peklar sagt. Damit bleibt das Trio seiner Philosophie treu, steht doch mySOOFA für „SOziales Online FAsten.“


Quergefragt

Was ist MySOOFA?
Unser Name steht für SOziales Online FAsten. Mit unseren Tools wollen wir für weniger Cyber-Stress und mehr Sicherheit sorgen. 
Unsere Philosophie…
Wir plädieren für einen vernünftigen Umgang mit sozialen Medien.
Mehrwert heißt für uns....
Wir freuen uns über Investoren, die sich auch mit ihrem Know-How einbringen wollen.
Forcieren wollen wir....
unsere Plattform für Techniker, www.projektauswahl.at


Infos zum Unternehmen:
Standort: Ragnitz in der Südsteiermark  
Gründung im Mai 2016
Aktuell sechs Mitarbeiter
Infos: www.mysoofa.com


Autorin: Karin Sattler

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
Newsportal Effiziente Ausbildung für Pflegeberufe

Effiziente Ausbildung für Pflegeberufe

Wie auch in der Wirtschaft gibt es im Gesundheitswesen zu wenig Fachkräfte: Ein Blick hinter die Kulissen einer Privatschule. mehr

  • Unternehmen
Newsportal Neuroth setzt bei Ausbildung voll auf „Seniorenlehrlinge“

Neuroth setzt bei Ausbildung voll auf „Seniorenlehrlinge“

Bei älteren Kunden sind junge Lehrlinge oft die falschen Gesprächspartner. Hörgeräte-Experte Neuroth hat eine Lösung gefunden. mehr

  • Unternehmen
Newsportal Sicherheitsnetz für junge  Firmenchefs

Sicherheitsnetz für junge Firmenchefs

Jede dritte Firmenpleite betrifft Jungunternehmen. Ein Insolvenzprophylaxe-Tool sorgt für mehr Sicherheit im frühen Business. mehr