th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Immobilienbranche setzt auf Ausbildung

Know-how als Schlüssel zum Erfolg: Die Immobilienbranche setzt den Weg der konsequenten Qualitätsförderung fort.

Die Spitze der Branche gratulierte den Absolventen herzlich.
© Foto Fischer Die Spitze der Branche gratulierte den Absolventen herzlich.
Die Immobilienpreise in der Steiermark sind im vergangenen Jahr stabil gewesen. Stabil ist aber auch das Bekenntnis der Branche zur Qualität.
Längst haben sich nämlich die steirischen Immobilien- und Vermögenstreuhänder der Exzellenz verschrieben und ihre Ausbildungsinhalte auf Top-Niveau gehoben. So gelten etwa die Prüfungen zum Immobilienverwalter, -makler und Bauträger als selbst für Akademiker oftmals herausfordernde Ausbildungen.

Die Leistungen der Kursteilnehmer werden auch von der Fachgruppe honoriert. So sind sie für Fachgruppenobmann Gerald Gollenz wie auch die Berufsgruppensprecher Patricia Reisinger und Erwin Dorfer jedes Mal ein Pflichttermin: die Gratulationen im feierlichen Rahmen, wenn es wieder neue Absolventen gibt. Zuletzt haben wieder 26 Damen und Herren ihre Prüfung zum „Zertifizierten Makler- und Verwalterassistenten“ abgeschlossen. „Die Absolventen können stolz auf dieses Zertifikat sein. Diese Ausbildung ist sehr selektiv und garantiert Qualität“, so Obmann Gollenz.

Von Klaus Krainer

Das könnte Sie auch interessieren

  • Transport und Verkehr
Zwei Busse und wartende Fahrgäste

Mehr Geld für heimische Busfahrer

Beim „Dachl-Treffen“ in Österreich standen heuer Ruhezeitenregelungen und der (Lehr-)Beruf des Busfahrers im Fokus. mehr

  • Bank und Versicherung

Erste Group bis Juni mit mehr Gewinn, wenig faule Kredite

Die Erste Group meldet ein Gewinnplus von 24 Prozent (744 Mio. Euro) in den ersten sechs Monaten 2018 – erstmals seit Jahren ist im Halbjahresvergleich auch das Betriebsergebnis angestiegen.  mehr