th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Im Klammergriff des Datenschutzes

Im Mai 2018 tritt die Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Alle WKO-Veranstaltungen dazu werden regelrecht gestürmt. Die Termine 2018.

Schlüssel im Schloss
© fotomek-stock.adobe Ein neuer Schlüssel zum Thema Datenschutz

Das Thema Datenschutz wird spätestens ab dem nächsten Jahr alle Unternehmer betreffen. Ab dem Stichtag 25. Mai werden Verstöße nämlich zu einem echten betrieblichen Risiko, wenn nicht sämtliche Datenanwendungen an die neue Rechtslage angepasst werden. Ziel ist es, die Regeln für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen EU-weit zu vereinheitlichen. 

Wer ist betroffen?

Tamara Charkow, Expertin im WKO-Rechtsservice: „Betroffen ist jeder Betrieb, der personenbezogene Daten verarbeitet, also zum Beispiel Rechnungen ausstellt, eine Kundendatei führt oder Lieferantendaten speichert.“ Welche Schritte zu setzen sind, darüber werden WKO-Mitglieder bei Veranstaltungen informiert, die förmlich gestürmt werden. So ist auch der Termin am 28. November in der WKO bereits völlig ausgebucht. Es stehen aber bereits neue Termine fest, und zwar am 14. Februar 2018 und am 24. April 2018 (siehe auch Kasten oben). Themen der Experten: 

  • Wie kann man Strafen von bis zu 20 Mio. Euro entgehen? 
  • Sind ein Datenschutzbeauftragter und ein Verfahrensverzeichnis erforderlich? 
  • Wie sind Kunden und Mitarbeiter zu informieren? 
  • Was ist mit Auskunfts-, Löschungs- und Datenübertragungspflichten?
  • Wie ist mit Privacy by Design, Datenminimierung oder Speicherdauer umzugehen?
  • Wie sieht es mit der Meldepflicht bei Datenmissbrauchsfällen aus?

Die neuen Veranstaltungstermine 2018 zum heißen Eisen Datenschutzgrundverordnung stehen bereits fest. Bitte bei Interesse unbedingt gleich anmelden: 

Mittwoch, 14. Februar 2018, und Dienstag, 24. April 2018, jeweils 14.00–17.00 Uhr in der Wirtschaftskammer Steiermark. Rasch anmelden: rechtsservice@wkstmk.at. Wissenswertes über das Thema zum Nachlesen: https://www.wko.at/Datenschutz https://dsgvo.wkoratgeber.at


Das könnte Sie auch interessieren

  • Servicenews
Die klare Zuordnung zur Sozialversicherung schützt alle Menschen, die im Arbeitsleben stehen.

Welche Versicherung deckt welchen Job?

Jobs ändern sich und damit stellen sich Betroffene oft die Frage, ob sie bei der SVA oder GKK versichert sind. Jetzt ist eine klare Zuordnung „amtlich“. mehr

  • Servicenews
Der Schreck kann groß sein, wird die Registrierung chemischer Stoffe versäumt.

Chemische Stoffe registrieren lassen

Ende Mai endet die Frist für die verpflichtende Registrierung chemischer Stoffe auf europäischer Ebene. Was das bedeutet? mehr

  • Servicenews
Der Sprung in die Selbstständigkeit birgt oft Hindernisse: Die besten Tipps und Tricks zur erfolgreichen Unternehmensgründung oder Unternehmensnachfolge.

So geht Gründern beim Start ein Licht auf

Der Sprung in die Selbständigkeit ist nicht ganz einfach. Wir haben die wichtigsten Tipps für den Start zusammengefasst. mehr