th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

"Grawe" mit Wachstum auf allen Linien

Die Grazer Wechselseitige  blickt auf ein auszeichnetes Geschäftsjahr zurück: Bei Ergebnis, Eigenkapital und Prämien verzeichnete man kräftige Zuwächse.

Ederer, Scheitegel
© @wildundwunderbar Othmar Ederer, Vorstandschef der Grawe Vermögensverwaltung und Generaldirektor Klaus Scheitegel (v.l.)

Eine starke Umsatzentwicklung, ein „akzeptables“ Schadensjahr und stabile Finanzergebnisse: Das seien laut Klaus Scheitegel, Generaldirektor der Grazer Wechselseitigen Versicherung (Grawe), die Ingredienzien für die ausgezeichnete Bilanz, die die Versicherung für das Vorjahr präsentierte. So kletterte das Vorsteuerergebnis (EGT) der Grawe AG um 17,2 Prozent auf 70 Millionen Euro, bei der Gruppe wuchs das EGT auf 161,1 Millionen Euro – wobei 88,3 Millionen Euro auf Versicherungen entfallen und 72,8 Millionen Euro auf Kreditinstitute. Deutliche Zuwächse wurden auch beim Eigenkapital verzeichnet: So stieg das Eigenkapital in der AG um 8,6 Prozent auf 724,4 Millionen Euro, in der Gruppe gar um zehn Prozent auf knapp 1,364 Milliarden Euro.

Steigender Versicherungsgrad

Unterm Strich konnte die Grawe sowohl in Österreich als auch in der Gruppe auf allen Linien zulegen. Othmar Ederer, Vorstandschef der Grawe-Vermögensverwaltung, schloss auch weitere Zukäufe nicht aus. Statt der Erschließung neuer Märkte sei aber eine Verdichtung in bestehenden geplant. „Wenn Wirtschaften prosperieren, steigt auch der Versicherungsgrad“, sagte Ederer. Allein im Bereich der Kfz-Versicherungen habe die Grawe 900.000 Verträge. „Wir haben etwa im Inland rund 450.000 Kfz versichert und ebenso viele im Ausland“, so Scheitegel. Mit mehrsprachigen Schadensabteilungen könne man den Bereich vom Bodensee bis zum Schwarzen Meer abdecken.

Das könnte Sie auch interessieren

Großes Fachwissen der Austria Guides über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Stadt und Land versetzen Besucher aus der ganzen Welt ins Staunen.

Einen Tag lang viel Geschichte genießen

Am 1. März wird in der Steiermark der Welttag der Fremdenführer gefeiert. Mit Gratisführungen an vielen Schauplätzen. mehr

Brexit

Trotz Brexit Entspannung im Warenverkehr mit Österreich

Der für 31. Jänner geplante Brexit dürfte halten. Was das für die Warenwirtschaft zwischen Österreich und UK bedeutet, beleuchtet ein Fachmann. mehr