th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Genuss ohne bitteren Beigeschmack

Kein Orang-Utan soll mehr wegen der Palmölproduktion sterben. Also hat Valentina (13) eine garantiert palmölfreie Schokocreme „erfunden“, die Konditorweltmeister Regner für sie produziert.

Gregor Regner, Valentina und Konstantin Rehklau (v.l.)
© Foto Fischer Süße Innovation: Konditormeister Gregor Regner mit Valentina und Konstantin Rehklau

Von Aufstrichen, Suppen und Pizzen bis zu Kosmetika und Putzmittel: Palmöl ist aus vielen Alltagsprodukten heute nicht mehr wegzudenken. Dass es aber auch ohne das umstrittene Pflanzenöl geht, zeigt die weiß-grüne Innovation einer 13-jährigen Schülerin. Valentina Rehklau hat eine Schokocreme „erfunden“, die garantiert ohne Palmöl – und damit ohne schlechtes Gewissen – auskommt.

Das war vor gut einem Jahr. Heute findet sich „Valentinas Schokocreme“ schon in zahlreichen Geschäften, und die Nachfrage nach der Innovation steigt und steigt.

Doch alles der Reihe nach: Dass Orang-Utans in Indonesion durch Brandrodungen sterben, damit Platz für Plantagen geschaffen wird, wollte Valentina nicht länger mittragen. Vor gut einem Jahr wurde die klassische Schokocreme daher vom Frühstückstisch verbannt. Um nicht ganz auf die morgendliche Leckerei verzichten zu müssen, hat die vife Schülerin mit ihrer Mama Yvonne und Bruder Konstantin selbst eine Schokocreme „erfunden“ – und nach und nach verfeinert.

Und hier kommt Papa Andreas Rehklau ins Spiel, der am Innolab an der FH Campus02 vage Unternehmerideen bis zur Marktreife bringt: Für die Produktion hat er Konditor-Weltmeister Gregor Regner an Bord geholt. Der Profi stellt die süße Versuchung in bester Konditorenqualität her. Zutaten sind neben Schokolade und Zucker auch Kondensmilch, Butter und Backpulver – aber keine Konservierungsmittel. Mittlerweile gibt es die Creme in zwei Sorten, Vollmilch und Espresso. Im Kühlschrank ist die Creme einige Wochen haltbar.

„Pro Charge produzieren wir rund 120 Stück“, sagt Regner: „Valentinas Geschichte hat mich berührt, wir unterstützen dieses nachhaltige Projekt gerne.“ Und auch Papa Rehklau ist überzeugt, „dass wir mit Regionalität, Handwerksqualität und Nachhaltigkeit punkten können.“

Autorin: Karin Sattler

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
Newsportal Saudischer König spaziert auf Hofstättner Lichtbeton

Saudischer König spaziert auf Hofstättner Lichtbeton

Das oststeirische Unternehmen LCT mischt Hightech-Beton für den saudischen König. mehr

  • Unternehmen
Newsportal Sicherheitsnetz für junge  Firmenchefs

Sicherheitsnetz für junge Firmenchefs

Jede dritte Firmenpleite betrifft Jungunternehmen. Ein Insolvenzprophylaxe-Tool sorgt für mehr Sicherheit im frühen Business. mehr

  • Unternehmen
Newsportal Jetzt blickt der Bauherr durch die 3D-Brille

Jetzt blickt der Bauherr durch die 3D-Brille

Star Trek meets Steirer-Grips: Robotic Eyes aus Graz lässt Baupläne als Hologramme in der realen Umgebung erscheinen. mehr