th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Geballte Information für Finanzdienstleister

Bei der Fachgruppentagung standen aktuelle Rechtsthemen – etwa die DSGVO – im Fokus.

M. Harrer (Grawe Group), Obmann H. Dolzer, R. Magg (FinanzAdmin, v. l.).
© Fotoatelier Robert Frankl M. Harrer (Grawe Group), Obmann H. Dolzer, R. Magg (FinanzAdmin, v. l.).

Veränderungen sind für die steirischen Finanzdienstleister bereits in den letzten Jahren zu einer Kons­tante geworden. Schließlich galt es, verschiedene EU-Richtlinien umzusetzen. Aktuell im Fokus stehen natürlich die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die am 25. Mai in Kraft getreten ist, sowie die Versicherungsvertriebs-Richtlinie (IDD). „Die Datenschutzgrundverordnung hat natürlich weitreichende Auswirkungen auf unsere Tätigkeiten und erfordert zahlreiche Anpassungen. Natürlich unterstützen wir unsere Mitglieder auch jetzt nach Inkrafttreten der Richtlinie mit zahlreichen Informationen – etwa mit Checklisten, Formularen, Ratgebern und vielem mehr“, betonte Fachgruppen-Obmann Hannes Dolzer. Auf der Seite https://bit.ly/2sy2ivA gibt es dazu ausführliche Informationen.
Thema war aber auch das Finanzmarkt-Geldwäschegesetz 2017. Aus Sicht einer Wertpapierfirma sowie einer „depotführenden Stelle“ widmeten sich Markus Harrer (Grawe Group) und Reinhard Magg (FinanzAdmin Wertpapierdienstleistungen) dem Gesetz. Dabei ging es unter anderem um drohende Strafen und die Einhaltung der obligatorischen Sorgfaltspflicht.

Von Klaus Krainer

Das könnte Sie auch interessieren

  • Information und Consulting
Die Spitze der Branche gratulierte den Absolventen herzlich.

Immobilienbranche setzt auf Ausbildung

Know-how als Schlüssel zum Erfolg: Die Immobilienbranche setzt den Weg der konsequenten Qualitätsförderung fort. mehr

  • Industrie
Blackout: 1,13 Milliarden Euro würde der volkswirtschaftliche Schaden betragen, wenn im gesamten Bundesgebiet für 24 Stunden der Strom ausfallen würde.

Blackout in der Industrie

Was tun, wenn Strom und Gas plötzlich weg sind? Eine hochkarätig besetzte Veranstaltung informiert zur „Vorsorge Blackout“. mehr

  • Transport und Verkehr
Immer mehr Serviceunternehmen bieten auch Autoaufbereitung an. Aber sauber ist nicht gleich sauber, wie eine Zertifizierung beweisen soll.

Ein ganz sauberes Zertifikat

Autoaufbereiter können jetzt mit einem Zertifikat punkten. Die ersten zehn Interessenten sparen sich 500 Euro Basiskosten. mehr