th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Förderung von internationalen Talenten

Im Rahmen der Coding Week des Talentcenters konnten zwölf Jugendliche mit einfachen Programmiersprachen und Robotikelementen an eigenen Spielen tüfteln, diese programmieren und gleich selbst ausprobieren.

Die Jugendlichen stellten ihre selbst programmierten Spiele vor.
© Foto Fischer Die Jugendlichen stellten ihre selbst programmierten Spiele vor.

Das Talentcenter der WKO Steiermark ist nicht nur in der Steiermark bereits ein fixer Bestandteil im Berufsorientierungsprozess, sondern wurde letztes Jahr beim Kongress „International Chamber of Commerce“ auch zum weltweit besten Bildungsprojekt gewählt. Für die WKO Steiermark war nach dieser Auszeichnung klar, dass auch das Preisgeld für eine internationale Talenteförderung nachhaltig genutzt werden soll. Durch die Kooperation mit der Caritas konnte dieser Wunschgedanke in die Praxis umgesetzt werden.

Coding Week

In der Coding Week konnten junge Mädchen und Burschen mit Migrationshintergrund im Alter von 13-18 Jahren mit ganz unterschiedlichen Nationalitäten (z.B. Syrien, Afghanistan, Kongo oder Mongolei) ihrer Kreativität und Fantasie freien Lauf lassen und mit den Trainern von "bits4kids" ihre eigenen Ideen in Form von selbst programmierten Computerspielen zum Leben erwecken. Am Ende der Woche präsentierten die Jugendlichen ihre Spiele nicht nur vor der eigenen Gruppe, sondern konnten auch die Vizepräsidentin der WKO Steiermark Gabriele Lechner auf voller Linie überzeugen. Die gesamte Woche wurde von der WKO Steiermark finanziert, um den Jugendlichen eine einmalige Chance zu ermöglichen und ihr Interesse an dieser Thematik zu wecken. "Gut ausgebildete Fachkräfte werden in Österreich immer gesucht und Digitalisierung ist im Talentcenter der WKO viel mehr als nur ein Schlagwort", so Martin Neubauer, Institutsleiter des WIFI Steiermark.

Das könnte Sie auch interessieren

Forderung: Aufstockung des kommunalen Investitionsprogramms 2020.

Welche Schritte die Wirtschaft nun setzt

Von kommunalen Investitionen bis hin zur Sicherung der Liquidität: Diese Initiativen setzen die Fraktionen in der WKO Steiermark. mehr

Das Projektbudget beläuft sich auf 4,4 Millionen Euro, 80 Prozent  davon werden von dem EU-Förderprogramm Erasmus+ bereitgestellt.

Graz als Zentrum für berufliche Exzellenz

Wirtschaft forscht: Teil drei unserer Serie widmet sich dem EU-Projekt Greenovet, das Schule besser mit der Industrie verlinken will. mehr