th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Fördergeld für den Vorsprung auf dem Breitband-Datenhighway

Start der neuen Breitbandförderungsaktion mit 1. Juni 2020: Schnelles Internet ist für Unternehmen lebenswichtig.

Glasfaserkabel
© peterschreiber.media, adobestock In der Steiermark glühen die Drähte im Zuge einer neuen Breitbandförderaktion.

Am 1. Juni wurde die neue Breitbandförderungsaktion „Zukunft!Vernetzen“ gestartet. Ziel ist die Erschließung von örtlich zusammenhängenden Gewerbe- und Industriegrundstücken im Bundesland Steiermark mit gigabitfähigen Hochgeschwindigkeitsbreitbandnetzen, wobei Eigentümer von Gewerbe- und Industriegrundstücken mit mindestens 10.000 Quadratmetern und vorliegender Flächenwidmung als Förderungswerber antragsberechtigt sind. Die gigabitfähigen Hochgeschwindigkeitsbreitbandnetze sind zwingend durch LWL-/Glasfasernetze umzusetzen. 

Die Förderung wird in Form eines einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschusses gewährt. Maximal anrechenbare Projektkosten: 70.000 Euro. Maximale  Förderungssumme: 35.000 Euro. Förderquote: 50  Prozent. Mindestprojektvolumen: 10.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Grenzbalken Österreich

Was Urlauber bei der Rückkehr beachten müssen

Welche Spielregeln müssen aktuell beachtet werden, wenn man nach dem Urlaub zurück nach Österreich einreisen will? Wir haben Antworten auf häufige Fragen.    mehr

Geld, Taschenrechner, Mappe mit Aufschrift 'Ausschreibungen'

Wie regionale Firmen zum Zug kommen

Mit Arbeitsgemeinschaften können auch Klein- und Mittelbetriebe bei großen öffentlichen Ausschreibungen Paroli bieten. mehr