th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at

Förderaktion läuft jetzt aus

Wer bei der Anschaffung eines Nutzfahrzeuges heuer noch sparen möchte, sollte zugreifen. Am 31. Dezember ist es endgültig zu spät.

© lassedesignen Noch bis zum 31. Dezember umweltfreundlichen LKW kaufen oder leasen und sparen.
Um die heimischen Unternehmer dabei zu unterstützen, ihren Fuhrpark so rasch wie möglich auf schadstoffarme Fahrzeuge umzustellen, werden seit 2015 der Ankauf und das Leasen emissionsarmer Fahrzeuge mit einem höchstzulässigen Gesamtgewicht von bis 3,5 t gefördert. Als emissionsarme Fahrzeuge gelten Nutzfahrzeuge der Euroklasse 6 und alternativbetriebene Fahrzeuge. Ende 2017 läuft die Förderaktion aus, Unternehmer, die noch sparen möchten, sollten also noch rasch ihren Fuhrpark umweltfreundlich aufrüsten.

Was wird gefördert?

Gefördert wird der Ankauf von Lkw (N1-Fahrzeuge) bis 3,5 t hzG der Euro-Emissionsklasse 6 oder alternativbetriebene Fahrzeuge für den Werkverkehr sowie für das Güterbeförderungsgewerbe bei gleichzeitiger, dauerhafter Abmeldung eines Lkw bis 3,5 t hzG der Euro-Emissionsklasse 3 oder niedriger. Voraussetzung dafür ist, dass die An- und Abmeldung der Fahrzeuge dieselbe Zulassungsspezifikation haben – nämlich die Verwendungsbestimmung 19 „für den Werkverkehr bestimmt“ bzw. die Verwendungsbestimmung 20 „für die Güterbeförderung bestimmt“. Pro Unternehmen ist der geförderte Austausch von maximal drei Fahrzeugen möglich, und zwar mit je 2.000 Euro. Die Abwicklung der Förderung erfolgt ausschließlich über die Fachgruppe für das Güterbeförderungsgewerbe.

Infos zu der Förderaktion finden Sie hier:

Telefon: 0316/601-638

E-Mail: befoerderung.gueter@wkstmk.at


Das könnte Sie auch interessieren

  • Servicenews
Auch die Auftragsvergabe hat das digitale Zeitalter erfasst.

Aufträge stehen ab sofort nur im Netz

Die Grazer Zeitung dient nicht mehr als Medium, um Ausschreibungen publik zu machen. Was Unternehmer beachten müssen. mehr

  • Servicenews
Werbung im Internet muss strengen gesetzlichen Regeln folgen.

Wann darf im Netz geworben werden?

Wann ist E-Mail-, Fax- und Telefonwerbung nach dem Telekommunikationsgesetz erlaubt, fragen sich viele Unternehmer. Die Expertin gibt Auskunft. mehr