th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Fleischeslust in Szene gesetzt

Mit findigen Produktideen erfindet die weststeirische Fleischermeisterin Martina Passegger den Traditionsbetrieb ihrer Eltern neu.

Gewürze und Grillsaucen im Retro-Look
© Sie&Er Gewürze und Grillsaucen im Retro-Look
Gut Bewährtes erhalten und trotzdem frischen Wind in den Betrieb bringen: Dieser Spagat ist es wohl, der der weststeirischen Fleischermeisterin Martina Passegger so gut gelingt. Vor gut zwei Jahren wurde im Zuge der Nachfolgeini­tiative „Follow me“ zur „Super-Nachfolgerin“ des Jahres gekürt – und macht mit ihrem Mann Markus jetzt mit neuen Ideen wieder von sich reden. Rechtzeitig zu Beginn der Grillsaison hat die Unternehmerin mit Gewürzen und Grillsaucen eine eigene Produktlinie auf den Markt gebracht. Im Retrostil inszeniert, lachen die beiden selbst von den Produkten.  „Das passt so gut zum Image des Familienbetriebes, der ja in den 1950er-Jahren gegründet wurde.“
Die Basis für die neue Werbelinie bildet die eigens kreierte Marke „Sie & Er“. Eine Innovationsberatung beim Innolab an der FH Campus 02 hat dafür den Ausschlag gegeben, und das mit durchschlagendem Erfolg: „Unglaublich, wie unsere Kunden die neue Produktlinie annehmen“, ist die Firmenchefin stolz auf den Marketing-Coup: „Immer wieder kaufen Kunden die Grillprodukte, nur weil wir am Foto sind“, freut sie sich über diese Form der Kundenbindung. Nach der Grillsaison wollen sie den Werbeauftritt mit neuen Themen fortsetzen: „Uns fällt immer etwas ein.“

Mehr Infos: www.passegger.at, www.innolab.at, www.followme.nachfolgen.at

Von Karin Sattler

Das könnte Sie auch interessieren

  • Bank und Versicherung
Drei Frauen aus drei Generationen

Wie Familienbetriebe reüssieren

Das Bankhaus Spängler hat in einer Studie die Erfolgsfaktoren von Familienbetrieben untersucht. Worauf es ankommt. mehr

  • Handel
Der Supersommer 2018 hat nicht nur die Menge, sondern auch die Qualität des steirischen Weins beflügelt: 280.000 Hektoliter konnten im Steirerland geerntet werden.

37 Millionen Flaschen Wein

280.000 Hektoliter an feinstem Rebensaft haben die steirischen Winzer heuer geerntet. Das ist ein Plus von 20 Prozent im langjährigen Vergleich. Doch der Supersommer 2018 hat nicht nur die Erträge, sondern auch die Qualität auf ein neues Niveau gehoben. Ein unglaublicher Jahrgang, jubeln die Experten. mehr