th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Fit für die Vertriebsrichtlinie

Die Versicherungsmakler starten eine Info-Offensive für die Umsetzung der neuen Versicherungsvertriebsrichtlinie (IDD).

© Antonio Guillem/stock.adobe.com

Bis zum 23. Februar 2018 muss die EU-Versicherungsvertriebsrichtlinie (Insurance Distribution Directive/IDD) in nationales Recht umgesetzt werden. Die dafür notwendigen Reformen bedeuten eine große Umstellung für die gesamte Branche. Somit werden auch die Versicherungsmakler von den künftig neuen Regelungen zum Versicherungsvertrieb betroffen sein. Deshalb arbeitet der Fachverband der Versicherungsmakler als bundesweite Interessenvertretung mit allen Kräften dahingehend mit, die Interessen der heimischen Versicherungsmakler jetzt und in Zukunft bestmöglich zu wahren. Gleichzeitig soll die Kommunikation zu den Mitgliedern weiter ausgebaut werden.

Deshalb hat der Fachverband nun eine Informationsoffensive mit dem Namen „Fit for IDD“ gestartet: Auf einer eigenen Website (www.fitforidd.at), in Foldern und einer Facebook-Gruppe („Fit for IDD“) stehen ab sofort diverse Informationen zur IDD-Umsetzung zur Verfügung. Die Website befindet sich in der Startphase und wird in den nächsten Monaten kontinuierlich um wichtige Neuigkeiten und interessenpolitische Informationen erweitert. Darüber hinaus stehen Positionspapiere, Gutachten und Mitgliederinformationen als Downloads zur Verfügung. Weitere Infos gibt es auch auf der Seite www.wko.at/ihrversicherungsmakler.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Transport und Verkehr
Zwei Busse und wartende Fahrgäste

Mehr Geld für heimische Busfahrer

Beim „Dachl-Treffen“ in Österreich standen heuer Ruhezeitenregelungen und der (Lehr-)Beruf des Busfahrers im Fokus. mehr

  • Handel
Der Hafen von Triest ist wichtiger Knotenpunkt für heimische Exporteure.

Der Freihafen von Triest setzt seine Anker im Cargo Center

Bei der Veranstaltung „knoten.punkt Triest“ treffen steirische Außenhändler im Cargo Center Graz auf die Exportexperten des Hafennetzwerkes Triest. mehr