th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Expertenrat für den Online-Auftritt

Geshoppt wird zunehmend per Mausklick. Die Sparte unterstützt Händler durch das go-online-Servicecenter beim Auftritt im Netz.

E-Commerce-Experten informieren über den richtigen Auftritt im Netz.
© stockpics - Fotolia E-Commerce-Experten informieren über den richtigen Auftritt im Netz.

Die Studie „Internet-Einzelhandel 2018“ der KMU-Forschung-Aus­tria spricht eine deutliche Sprache: In den letzten zehn Jahren hat sich die Zahl der Onlineshops in Österreich verdreifacht. 4,1 Millionen Konsumenten kaufen hierzulande (auch) übers Web und geben dafür insgesamt rund sieben Milliarden Euro aus. Die Hälfte davon fließt allerdings zu ausländischen Anbietern. Heißt im Umkehrschluss: Hier sind eigentlich noch 3,5 Milliarden Euro „übrig“, die man als Unternehmer doch im Inland übers Netz lukrieren könnte. Vorausgesetzt allerdings, man beherrscht den richtigen Webauftritt.

Unterstützung durch go-online-Services


Unterstützung dazu liefert seit rund fünf Jahren das go-online-Servicecenter der Sparte Handel. „Experten und Vertrauensanwälte beraten kostenlos zu sämtlichen Fragen rund um den E-Commerce-Bereich“, erklärt Bernd Pitteroff. Er weiß als Verantwortlicher, was die steirischen Händler besonders oft nachfragen: „Die Top-drei-Themen sind das richtig gestaltete Impressum, die AGBs im Netz und die Verwendung von Bildquellen.“


Das umfangreiche Info- und Seminar-Angebot richte sich aber nicht nur an E-Commerce-Neulinge, so Pitteroff: „Auch Fortgeschrittene nutzen unsere Expertisen.“ Beispielsweise Karla Babic. Die Online-Marketing-Managerin von Vinoble Cosmetics hat die im Jänner neu gestartete Unternehmenshomepage überprüfen lassen und ein go-online-Praxisseminar besucht: „Ich bin zwar Profi in der Online-Vermarktung, aber keine Juristin. Und bei den ständigen rechtlichen Änderungen kann man als Laie gar nicht mithalten.“


go-online-Servicecenter der Sparte Handel

Praxisseminar: „Rechtliche Voraussetzungen für Ihren Onlineauftritt“ – 2. April, 10 bis 12.30 Uhr, Regionalstelle Leibnitz, und 24. Mai, 9 bis 11.30 Uhr, Wifi Graz. Die Teilnahme ist kostenlos, Infos und Anmeldung: wko.at/stmk/go-online
Netzwerkfrühstück für Onlinehändler: 2. April 2019, ab 9 Uhr in der Regionalstelle Leibnitz (im Anschluss kann das Praxisseminar besucht werden). Anmeldung: go-online@wkstmk.at
Alle E-Commerce-Infos: Praxisseminar: „Rechtliche Voraussetzungen für Ihren Onlineauftritt“ – 2. April, 10 bis 12.30 Uhr, Regionalstelle Leibnitz, und 24. Mai, 9 bis 11.30 Uhr, Wifi Graz. Die Teilnahme ist kostenlos, Infos und Anmeldung: wko.at/stmk/go-online
Netzwerkfrühstück für Onlinehändler: 2. April 2019, ab 9 Uhr in der Regionalstelle Leibnitz (im Anschluss kann das Praxisseminar besucht werden). Anmeldung: go-online@wkstmk.at
Alle E-Commerce-Infos: wko.at/stmk/go-online


Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Gratulieren dem frisch gekürten „Meister des Jahres“ Lukas Faustmann (2.v.r): Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl (r.), Gewerbe und Handwerk Spartenobmann Hermann Talowski (l.) und WKO Steiermark Präsident Josef Herk.

Lukas Faustmann ist "Meister des Jahres"

Vor 1.300 Gästen wurden im Grazer Stefaniensaal feierlich die traditionellen Meisterbriefe und Befähigungsurkunden verliehen. Zum "Meister des Jahres" wurde der Vorauer Lukas Faustmann gekürt. mehr

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Die moderne Gastlichkeit  ist besonders feinmaschig digital vernetzt. Im Fall eines „Angriffes“ geht nichts mehr, weder Keycards noch Zapfanlagen funktionieren.

Fördergeld zum Schutz gegen Attacken

Auch die Gastlichkeit steht im Fokus von Betrügern im Netz. Eine Förderaktion des Landes soll Betriebe für den Kampf gegen Cybercrime rüsten. mehr