th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

EuroSkills-Flagge weht jetzt in Graz

Mit im Gepäck aus Buda­pest haben die Steirer nicht nur Edelmetall in sechsfacher Ausführung, sondern auch die offizielle EuroSkills-2020-Fahne.

Josef Herk schwenkt die EuroSkills-Flagge
© Kanizaj Die EuroSkills-Flagge weht ab sofort in Graz – dem Gastgeber 2020

Zigtausende Fahnen wurden bei der fulminanten Schlussfeier der EuroSkills in Budapest geschwungen – eine Szenerie, die Gänsehautmomente garantierte. Doch unter dem bunten Flaggenmeer rückte zum Abschluss der Medaillenverleihung ein Banner ganz besonders in den Mittelpunkt: Begleitet von Konfettiregen und lautstarker Anfeuerung aus dem rot-weiß-roten Fanblock schritt die steirische „Delegation“ – WKO-Präsident Josef Herk, seines Zeichens auch EuroSkills-2020-Aufsichtsratsvorsitzender, und Bürgermeister Siegfried Nagl, flankiert von den jungen EM-Botschaftern – auf die große Showbühne, um dort von „WorldSkills Europe“-Präsidentin Dita Traidas feierlich die Flagge für Österreich als nächstes EM-Austragungsland entgegenzunehmen.

„Die Vorfreude auf das Event in zwei Jahren in der Steiermark ist gewaltig“, erklärte Herk, der die EuroSkills-Flagge gleich vor dem begeisterten Publikum schwenkte – und damit zeigte, wie sehr sich das Land auf das Event in zwei Jahren freut: „Diesen Wettbewerb 2020 in Graz austragen zu dürfen, ist eine Auszeichnung – für Österreich und für unser duales Ausbildungssystem.“
Vor Ort ein Bild gemacht habt sich mit Angelika Ledineg und Harald del Negro natürlich auch die Geschäftsführung der Euro­Skills-2020-GmbH: „Die Vorbereitungen sind schon seit 2016 am Laufen. Die kommenden zwei Jahre werden intensiv genutzt, um Partnerschaften und Kooperationen aufzubauen, damit wir dieses internationale Veranstaltungsformat einzigartig und auf höchstem Niveau umsetzen können.“

100.000

Besucher werden bei dem viertägigen Mega-Event in zwei Jahren in Graz erwartet. Austragungsort ist der Messe Congress Graz.

500–600
Teilnehmer aus 28 Ländern werden sich von 16. bis 20. September 2020 in Graz in spannenden Wettkämpfen um Medaillen matchen.

60.000
Quadratmeter Veranstaltungsfläche werden bei den EuroSkills im und um den Grazer Messe Congress bespielt.


Das könnte Sie auch interessieren

  • Steiermark
Pressekonferenz zur Gründerbilanz

Noch nie zuvor haben so viele Steirer den Schritt in die Selbständigkeit gewagt

4.274 Neugründungen zählte die Steiermark im Jahr 2018: Das sind um 131 mehr als im bisherigen Rekordjahr 2017. mehr

  • Steiermark
Verfassungsexperte Klaus Poier, WK Steiermark Präsident Josef Herk und Spartenobmann (Gewerbe und Handwerk) Hermann Talowski (v. l.) wollen Politik und Öffentlichkeit für das Thema sensibilisieren.

Wirtschaft fordert finanzielle Gleichstellung im Bildungsbereich

6.810 Euro müssen im Schnitt an Kurs- und Prüfungskosten bezahlt werden, bevor man einen Meisterbrief in Händen hält. Finanziell viel günstiger - zumindest für die Betreffenden selbst - fällt hier der laut Nationalem Qualifikationsrahmen "gleichwertige" Bachelor aus. Hier belaufen sich die Kosten auf durchschnittlich 540 Euro bis zum Abschluss, den großen Rest von über 100.000 Euro zahlt der Steuerzahler. mehr