th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Erste „Kreativ-Expo“ bei Panther-Gala

Am 29. Juni wird der Green Panther vergeben. Erstmals sind alle Finalisten-Projekte in einer eigenen Ausstellung zu sehen.

Green Panther Award
© Helge O. Sommer Am 29. Juni steigt die große Green-Panther-Gala

Es ist wieder „Panther“-Zeit in der Steiermark: Am kommenden Donnerstag (29. Juni, 20 Uhr) werden im Obergeschoß der Messehalle A in Graz die begehrten Landespreise für kreative Kommunikation – die „Green Panther“ – verliehen. Schon zum 29. Mal steht dabei die Crème de la Crème der heimischen Werbebranche im Rampenlicht: In 13 Kategorien werden die jeweiligen Siegerprojekte gekürt, die von der fachkundigen Jury sowie den tausenden Votings in der Online-Abstimmung ausgewählt wurden. Insgesamt gab es in diesem Jahr 268 Einreichungen von 97 Agenturen – und das bei einem Newcomer-Anteil von 43 Prozent.
Aber auch abseits der Bühne wird den Gala-Besuchern etwas geboten: Schon ab 16 Uhr werden nämlich erstmals nicht nur die ausgezeichneten Projekte, sondern sämtliche Einreichungen der für das Finale nominierten Agenturen in einer eigenen „Kreativ-Expo“ präsentiert. Ebenso zu sehen sind die Siegerprojekte des Nachwuchsbewerbes „Young Creatives Panther“, der bereits vor einigen Wochen vergeben wurde – und nicht zuletzt eine spannende Riege an Keynote-Speakern, die die Expo flankieren: So steht etwa Cathrin Wagner, Google Agency Development Managerin in Österreich, auf der Bühne. Ebenfalls zu sehen ist Top-Blogger Ritchie Pettauer. „Die Ausstellung der Projekte selbst wird digital umgesetzt, auf Screens in verschiedenen Größen und Varianten können die Besucher sämtliche Projekte der für das Finale Nominierten sehen“, erklärt Daniela Neuhold-Morré, die mit ihrer Agentur die Kreativ-Expo umsetzt. Damit bringe man noch mehr Breitenwirkung in die Green-Panther-Gala, freut sich Edgar Schnedl, Obmann der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation: „Das Publikum bekommt den direkten Zugang zu den Leistungen der Nominierten, was für die Finalisten einen echten Mehrwert darstellt. Besonders wichtig ist mir auch, dass dadurch nun auch die jungen Kreativen im Rahmen der großen Green-Panther-Gala eine Bühne bekommen.“ Letzte Tickets für das Jahreshighlight der Kommunikationsbranche gibt es noch im Netz: www.greenpanther.at.

Von Klaus Krainer

Das könnte Sie auch interessieren

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Newsportal Das Food-Festival ist wie ein Kussmund voller Ribisel

Das Food-Festival ist wie ein Kussmund voller Ribisel

Graz wird zum Mekka der Feinspitze. Bevor es zur „Langen Tafel“ geht, lockt im August sieben Tage lang ein Food-Festival. mehr

  • Handel
Newsportal „Frische“ ist 140 Euro wert

„Frische“ ist 140 Euro wert

RollAMA hat die Einkaufszettel der Nation beleuchtet. 140 Euro werden pro Haushalt monatlich für Frischeprodukte ausgegeben. mehr

  • Handel
Newsportal Weinernte 2016: Die frostige Bilanz jetzt schwarz auf weiß

Weinernte 2016: Die frostige Bilanz jetzt schwarz auf weiß

61 Prozent weniger Wein aus der Steiermark: Die Zahlen der Statistik Austria bestätigen den enormen Verlust durch den Jahrhundertfrost im April. mehr