th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Energieeffizienz und erneuerbare Energietechnologien in der Steiermark

WKO Steiermark Forum am 6. Mai 2019 in Graz

Pflanze in Erde in Hände
© Corbis

Die WKO Steiermark und der Dachverband Energie-Klima laden Sie herzlich zum ersten "WKO Steiermark Forum für Energieeffizienz und erneuerbare Energie" ein.



Nicht nur die europäische Energie- und Klimapolitik steht unter einer ständigen Weiterentwicklung. Auch in Österreich wurden durch die #mission2030 neue nationale Ziele definiert, wodurch viele gesetzliche Neuerungen auf uns zukommen werden. Darüber hinaus wurde auf Landesebene letztes Jahr die steirische Klima- und Energiestrategie 2030 (KESS2030) beschlossen, wodurch auch steirische Veränderungen im Klima- und Energiebereich angestoßen werden sollen.



In einer gemeinsamen Veranstaltung zeigen die WKO Steiermark und der Dachverband Energie-Klima auf, welche Potentiale in den verschiedenen Bereichen der Energieeffizienz und erneuerbaren Energie liegen und wie diese optimal genutzt werden können. Es soll damit allen steirischen Unternehmen, die im Bereich der erneuerbaren Energie geschäftlich tätig sind bzw. diese technisch anwenden eine branchenübergreifende Informationsplattform geboten werden.
 



Wann: Montag, 6. Mai 2019, 14 - 17 Uhr

Wo: WKO Steiermark, Körblergasse 111 – 113, 8010 Graz, Europasaal


Anmeldung:

Wir bitten um Anmeldung bis 30. April 2019 unter:

Online: https://veranstaltungsanmeldung.wkstmk.at/?VANR=01037069

E-Mail: iwsveranstaltungen@wkstmk.at


Programm



Begrüßung

  • Ing. Josef Herk, Präsident der WKO Steiermark
  • 

Ök.-Rat Johann Seitinger,
 Landesrat für Land- und Forstwirtschaft, Wasser- und Abfallwirtschaft, Wohnbau und ländlicher Wegebau
  • 

DI Dr. Gerhard Oswald,
 Obmann Dachverband Energie-Klima

Aktuelle energiepolitische Themen
 

  • Aktuelle bundespolitische Energiethemen
    
Univ. Doz. Mag. Dr. Stephan Schwarzer, Wirtschaftskammer Österreich


  • Aktuelle landespolitische Energiethemen
    
DI Dieter Thyr, FA Energie und Wohnbau, Land Steiermark

Fachvorträge erneuerbare Energietechnologien und Energieeffizienz


  • Energieeffizienz durch LED Leuchten und Steuerungen
    Ing. Rudolf Koch, Sprecher Sparte Licht / FEEI
  • Solarwärme als Säule der Wärmestrategie
    DI Roger Hackstock, Verband Austria Solar
  • Wärmepumpe: Smart, vernetzt und leistungsstark!
    
Richard Freimüller, Wärmepumpe Austria
  • 

Mission 2030: Eine gemeinsame Herausforderung 

    DI Vera Immitzer, Bundesverband Photovoltaik Austria


  • Windenergie – Fundament der Energiewende in der Steiermark
    
Bernhard Fürnsinn, BSc, IG Windkraft


  • Bedeutung der Kleinwasserkraft für die Steiermark

    Mag. Bernd Lippacher, Kleinwasserkraft Österreich
  • 

Ingenieurbüros – Ihr Partner auf Ihrem Weg in die nachhaltige Zukunft
    
KommR Ing. Roman Weigl MSc, FV Ingenieurbüros
  • Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit – Initiative von Land Steiermark und WKO Steiermark
    
Dr. Leopold Strobl, WKO Steiermark


Anschließend geselliger Ausklang




Moderation:

Dipl. iur. Sabine Hesse, 
Dachverband Energie-Klima

Mag. Dr. Ewald Verhounig, 
WKO Steiermark


Wir freuen uns auf Ihr Kommen!










FOTOGRAFIE & FILM

Wir möchten darauf hinweisen, dass im Rahmen dieser Veranstaltung Fotografien und Filme erstellt werden können. Diese Aufnahmen können in verschiedenen Medien (Print, TV, Online etc.) und in Publikationen der Wirtschaftskammer oder ihr nahestehender Verbände Verwendung finden. Mit der Teilnahme stimmen Sie dieser Veröffentlichung
ausdrücklich zu.

ANREISE

Wir empfehlen Ihnen die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Buslinie 39 - Endstation Wirtschaftskammer; Taxi-Standplatz vor Ort), da am Areal nur begrenzte kostenpflichtige Parkmöglichkeiten verfügbar sind.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Wirtschaftspolitscher Beirat
5G

5G: Die fünfte Mobilfunkgeneration

Enquete am 11. März 2019 – Rückblick mehr