th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Die Grundumlagen für 2020

Die Fachorganisationen vertreten im Verbund der WKO Steiermark rund 75.000 Unternehmen. Die Grundumlagen sichern ihren Wissensvorsprung.

Handshake
© stockadobe.com Fachgruppen und Fachverbände einigten sich über die Grundumlagen.

Die Fachorganisationen bieten unbürokratisch Interessenvertretung, Service und Bildung. Natürlich kosten diese im Wirtschaftskammergesetz vorgeschriebenen Aufgaben Geld. Finanziert werden sie durch Umlagen, die als Betriebsausgabe steuerlich voll absetzbar sind. Die Mitglieder der jeweiligen Fachgruppen (Landesinnungen, Landesgremien) haben in den Fachgruppentagungen für das Jahr 2020 ihre Grundumlagen beschlossen. 

Beschlussfassung

Die Beschlussfassung der Grundumlage bei den Fachvertretungen erfolgte durch die entsprechenden Fachverbände. Die Beschlüsse der Fachgruppen wurden am 20. November 2019 vom Präsidium der Wirtschaftskammer Steiermark und die Beschlüsse der Fachverbände im erweiterten Präsidium der Wirtschaftskammer Österreich am 27. November 2019 genehmigt. Die Grundumlagenbeschlüsse treten am 1. Jänner 2020 in Kraft und am 31. Dezember 2020 außer Kraft.

Das könnte Sie auch interessieren

Geld und Würfel

Was das Steuerjahr 2020 bringen wird

Wenn das Jahr zu Ende geht, dann lohnt sich ein Blick in das neue Steuerjahr. Was auf die Unternehmer ab 1. Jänner 2020 zukommt. Ein Ausblick. mehr

Packerl

Steuern: Was es bei Geschenken an Mitarbeiter und Kunden zu beachten gilt

Geschenkt ist noch zu (S)teuer – Weihnachten ist die Zeit des Schenkens, auch in Unternehmen. Unsere Steuertipps... mehr