th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Die grüne Mark kann Berge versetzten

Die Steiermark will Berge versetzen, um die Österreicher im Urlaub „nach Hause“ zu locken. Das Grüne Herz pocht im Sommer rot-weiß-rot.

Wanderer
© Steiermark Tourismus,ikarus Die Steiermark hat auch im kommenden Sommer einiges zu bieten.

Nach zwei mehr als schwierigen Monaten für den Tourismus ist die Erleichterung groß: Gastronomiebetriebe sind seit 15. Mai geöffnet, für Hotels, Freizeitbetriebe und Seilbahnen gibt es ab 29. Mai wieder grünes Licht. Hygiene- und Schutzvorschriften sind definiert und umgesetzt, damit kann den Gästen ein „sicheres“  Urlaubserlebnis garantiert werden. Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl: „Jetzt geht es darum, die Vorzüge des Urlaubslandes Steiermark besonders ins Bewusstsein der Österreicher zu rücken und damit den steirischen Tourismus im heurigen Sommer doch wieder auf Touren zu bringen.“  

Touristische Schwerpunkte

Die  Schwerpunkte werden unter den Bereichen Natur, Bewegung und Wasser sowie Kultur und kulinarischer Genuss gebündelt. Mit dem Ziel, das konkrete Interesse an einer Region bzw. deren Betrieben auf so vielen Kanälen wie möglich zu wecken, damit der Sommerurlaub in der Grünen Mark gebucht wird. Erich Neuhold, Geschäftsführer von Steiermark Tourismus:  „Die erste Welle rund um die Imagekampagne von Steiermark Tourismus mit dem Imagefilm #ichbinsteiermark zielt auf TV- und Onlinepräsenz ab. Alle neun steirischen Tourismus-Regionalverbände beteiligen sich dann an Medienkooperationen mit österreichischen Print-Medien. Digitales Content Marketing auf Web-Plattformen und Online-Kooperationen  sind ebenfalls Teil dieser Strategie.“ Start der Maßnahmen wird Ende Mai sein. In einer zweiten Welle ab Anfang Juni ist Steiermark Tourismus Partner der Inlandskampagne der Österreich Werbung mit den Bundesländern, eine dritte Welle wird für die Herbstferien bzw. den Winterstart geplant. 

Das könnte Sie auch interessieren

Bildhauer Gerhard Zottmann bei der Arbeit.

Das Parlament als große Baustelle

Vom Parlament bis zum Wiener Rathaus: Bei der Restaurierungswerkstatt Zottmann hat man auch in Corona-Zeiten alle Hände voll zu tun. mehr

Fachkraft repariert Kaffeemaschine.

Förderung hängt in der Luft

Trotz des großen Erfolgs im Vorjahr gibt es heuer noch immer keine Reparaturprämie des Landes. Elektroinnung drängt auf Lösung. mehr