th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Die beliebtesten Nachfolger gesucht

Wer Nachfolger des Jahres wird, das entscheiden alle Steirer, die bis 30. Oktober ihre Stimme abgeben. Welche Betriebe heuer um den Sieg rittern.

Betriebe erfolgreich übergeben sichert auch Arbeitsplätze im Land.
© jorgesierra Betriebe erfolgreich übergeben sichert auch Arbeitsplätze im Land.
Zwölf Betriebe wurden von den Regionalstellen der Wirtschaftskammer und den Follow-me-Partnern zum Award 2017 nominiert (alle Namen und Betriebe im Kasten rechts). Im Mittelpunkt stehen Beispiele aus allen Regionen, die den Generationenwechsel erfolgreich gemeistert haben. Der Award wird auch heuer in zwei Kategorien vergeben: familieninterne und familienexterne
Übergabe.
Wählen und gewinnen
Alle, die mitbestimmen möchten, wer Nachfolger des Jahres wird, sollten voten. Eine Beschreibung aller Kandidaten und auch die Videos der Bewerber erleichtern dabei die Entscheidung: http://followme.nachfolgen.at/voting. Unter allen, die ihre Stimme abgeben, wird als kleines Dankeschön ein Aufenthalt im Thermenhotel Stoiser verlost.
Die Prämierung des Nachfolgers des Jahres findet im Rahmen des Unternehmertags der Wirtschaftskammer Steiermark am 13. November in der Messe Graz statt. Der Nachfolgebetrieb des Jahres, das ist jener Betrieb mit den meisten Votes, erhält eine Trophäe mit eine Urkunde und darf sich als Vorzeige-Nachfolgebetrieb über die steiermarkweite Präsenz im neuen Wirtschaftsmagazin „Spirit of Styria“ und 20 Spots à 15 Sekunden auf Antenne Steiermark inkl. Spotproduktion

freuen.

Die Nominierten:

‣ Familienintern:
Alois Mandl, Sport 2000 Mandl in Gröbming; Roland Wurm, Consens Versicherungsmakler in Anger, Phi­lipp Knaus, Tischlerei Knaus in Schützing; Wolfgang und Bernhard Stelzl, Blumen Stelzl in St. Johann im Saggautal; Robert Heinzl, Tischlerei Heinzl in Groß St. Florian; Christoph Schmid, Lebzelterei Schmid in Kainach bei Voitsberg, Philipp Theissl, TR Flachdachbau GmbH in Dobl
‣ Familienextern:
Daniel Andreas Moitzi, Tischlerei Zitz, Judenburg; Michael Sonnleitner, Sonnleitner & Vorraber Steinmetz in Leoben; Thomas Schäffer und Karolin Hanslick, Gasthof Holzer in Neuberg an der Mürz; Ulrike Gugel, City Classic Damenmoden in Graz; Stefan Scherf, Cappuccino in Hartberg.

Alle Infos: http://followme.nachfolgen.at/voting

Das könnte Sie auch interessieren

  • Servicenews
Registrierkasse mit Bon

Wenn das Finanzamt auf Kassenschau ist

Seit 1. April sind bei Barzahlung Registrierkassen mit Manipulationsschutz verpflichtend vorgeschrieben. Die Finanz verschärft jetzt die Kontrollen. mehr

  • Servicenews
Ältere Mitarbeiterin am Arbeitsplatz

Warum sich ältere Mitarbeiter rechnen

Auch ein Verdienst der WKO: Strafzahlungen für Betriebe, die zu wenige ältere Mitarbeiter beschäftigen, sind vom Tisch. mehr

  • Servicenews
Rot-Weiß-Rot-Karte, im Hintergrund viele Menschen

Neue Liste für Mangelberufe

Fachkräfte fehlen in allen Branchen. Um Teams zu verstärken, sind Zuwanderer gefragt. Türöffner ist die „Rot-Weiß-Rot-Karte“. mehr