th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Der Schlüssel zur Übergabe

Übernehmen statt neu gründen. Follow me fördert die Paarbildung von Nachfolgern und Übergebern Die Experten haben den Schlüssel zum Erfolg in der Hand.

Übergabe bzw. Übernahme sind sehr komplexe Themen, die in Vier-Augen-Gesprächen behandelt werden.
© Bilderbox/Wodicka Übergabe bzw. Übernahme sind sehr komplexe Themen, die in Vier-Augen-Gesprächen behandelt werden.
Bereit für die Übergabe, fit für die Nachfolge? Diese brennenden Fragen stehen im Mittelpunkt von Follow me-Beratungen. Übergabe-Experten liefern kompakt und praxisnah alle wichtigen Informationen rund um Übernahme oder Übergabe in Gesprächen unter vier Augen.

Zu recht, immerhin sichern erfolgreiche Übergaben in den nächsten zehn Jahren die Arbeitsplätze von 451.000 Personen. Österreichweit werden jährlich nicht weniger als 6.900 Übergaben durchgeführt, bis 2013 stehen 45.700 kleine und mittlere Arbeitgeberbetriebe vor der Herausforderung, einen Nachfolger zu finden.

Hausaufgaben bei der Übergabe

  • Pension – den richtigen Zeitpunkt finden
  • Haftungsfragen klären 
  • Gebäude – Miete & Pacht


Übergabetauglichkeit

  • Betriebswirtschaftliche Sicht: Jahresabschlüsse und Analyse
  • Wie kann die Situation des Betriebes nachvollziehbar dargestellt werden?

Rechtliche Sicht

  • Eigentumsverhältnisse und Vertragssituation
  • Was genau soll wann übergeben werden?

Nachfolger-Perspektiven

  • Womit wird in Zukunft das Geschäft gemacht?
  • Finanzielle Planung: Businessplan inklusive Finanzplan.
  • Strategisches Potential: Nicht nur Umsatz, sondern auch Kunden, Produkte und Betriebsanlagen unter die Lupe nehmen.
  • Wie kann die Zukunft glaubwürdig abgebildet werden?

Das könnte Sie auch interessieren

  • Servicenews
Die Schaffung von Arbeitsplätzen in Kleinst- und Kleinbetrieben und Telearbeit werden ­gefördert.

Fördergeld für Familienfreundlichkeit

Klein- und Kleinstbetrieben steht jetzt ein Fördertopf offen, um ein familienfreundliches (Tele-)Arbeitsumfeld zu schaffen. mehr

  • Servicenews
Justitia hat immer ein Auge auf die Mitarbeiter und deren Zuordnung zum Kollektivvertrag.

Die Kollektivverträge regeln jeden Job

Welcher Kollektivvertrag für welchen Job gilt, das hängt von der Gewerbeberechtigung des Unternehmers ab. Die WKO-Expertin mit allen Details. mehr

  • Servicenews
Führerscheinentzug ist immer ein heikles Thema. Privat, aber ganz speziell im Job.

Führerscheinentzug kann den Job kosten

Mitarbeiter, die ihren Job auf der Straße erledigen, dürfen sich keine Fehler leisten, die sie den Führerschein kosten könnten. Welche Folgen drohen? mehr