th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Der erste Schritt in die Selbstständigkeit

Mit der Gründermesse 2019 am 30. März können junge Unternehmer und kreative Köpfe ihrem Traum vom eigenen Start-Up wieder einen Schritt näher kommen. 

Josef Herk (Präsident WKO-Steiermark), Bürgermeister Siegfried Nagl, Franz Kerber (Vorstand-Stellvertreter Sparkasse), Armin Egger (CEO Messe) und Burghard Kaltenbeck (Geschäftsführer SFG).
© MCG/Wiesner Josef Herk (Präsident WKO-Steiermark), Bürgermeister Siegfried Nagl, Franz Kerber (Vorstand-Stellvertreter Sparkasse), Armin Egger (CEO Messe) und Burghard Kaltenbeck (Geschäftsführer SFG).

Noch nie zuvor haben so viele Steirerinnen und Steirer den Schritt in die Selbständigkeit gewagt: 4.274 Neugründungen wurden im Jahr 2018 gezählt (ohne Personenbetreuer), das sind um 134 oder 3,1 Prozent mehr als im bisherigen Rekordjahr 2017. "Ein höchst erfreulicher Trend, denn die wesentliche Eigenschaft der Zukunft heißt Eigenverantwortung", betont WKO-Steiermark Präsident Josef Herk. 

Ein eigenes Unternehmen erfolgreich zu führen, hat es definitiv in sich. Hilfe für all jene, die in Zukunft gerne ihr eigener Chef wären, gibt’s bei der Gründermesse am 30. März im Messecongress Graz. Und mit Unterstützung der WKO Steiermark, der Steirischen Wirtschaftsförderung, dem Land Steiermark und der Steiermärkischen Sparkasse wird diese wieder zu einem der ganz großen Highlights der österreichischen Gründertage. 

Ein gutes Netzwerk ist Gold wert

Zwischen 9 und 17 Uhr haben junge Startups und Neo-Gründer die Möglichkeit, im Ausstellungsbereich der Gründermesse den perfekten Partner und für jeden Einfall das passende Konzept zu finden. Bei "Mentoren-Speeddates" haben Jungunternehmer auch die Chance, mit professionellen Mentoren über ihre Pläne zu sprechen – die zwei Sessions finden jeweils um 12:30 Uhr und um 15:30 Uhr statt.

"Die Gründermesse ist für alle Jungunternehmerinnen und -unternehmer und die, die es noch werden wollen, eine einmalige und wunderbare Chance, sich wichtige Informationen zu beschaffen und den eigenen Horizont zu erweitern", so Bürgermeister Siegfried Nagl. Im Anschluss an die Messe findet auch wieder der "Start-Up-Spritzer" des IdeentTriebwerks statt.


Das könnte Sie auch interessieren

  • Steiermark
20 Millionen Euro spült der Muttertag in die weiß-grünen Kassen, im Schnitt werden 45 Euro investiert. Bundesweit wurden im Vorjahr 186 Millionen Euro umgesetzt.

"Mutter-Tag" im Wandel der Zeit

Sie managen einen Betrieb und eine Familie: Zum Muttertag rücken wir vier Frauen ins Bild, die den Spagat zwischen Familie und Unternehmertum geschafft haben oder noch meistern (wollen). Wie sich die Rahmenbedingungen für Chefinnen mit Kindern gewandelt haben. mehr

  • Steiermark
Influencer, YoutTuber und Blogger haben sich in den vergangenen Jahren zu einer enormen Wirtschaftsmacht entwickelt, die auch für Unternehmen relevant ist.

Wie die Werbemacht der Influencer steigt

Anfangs belächelt, heute im Mittelpunkt der Werbeindustrie: Wir haben nachgefragt, wie Influencer ihr Hobby zum erfolgreichen Business umwandeln konnten und wie steirische Unternehmen davon profitieren.  mehr