th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Das Grüne Herz schlägt im Winter für die ganze Familie

Winter in der Steiermark bedeutet Pistenspaß, Thermenvergnügen und Advent­zauber. Und das leistbar auch für Familien.

Wenn die Sprösslinge den Spaß am Schnee entdecken, dann kommen sie auch als Erwachsene in die Berge.
© Steiermark Tourismus Ikarus Wenn die Sprösslinge den Spaß am Schnee entdecken, dann kommen sie auch als Erwachsene in die Berge.

Leistbarer Pistenspaß für Großeltern, Eltern und Kinder, so lautet das Credo der Touristiker, die in der kommenden Saison dafür viele Pakete geschnürt haben. Den Auftakt bildet das 2. Familienschifest am 17. Dezember, bei dem 38 Schi- und Langlaufgebiete die Saison eröffnen. Und das mit stark ermäßigten Preisen und vor allem jeder Menge Spaß und Unterhaltung (siehe Kasten rechts). „Wir wollen vor allem dem Nachwuchs verstärkt Lust auf die Bewegung im Schnee machen“, unterstützte Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl bei ihrer ersten Saison-Pressekonferenz in ihrer neuen Funktion die Ambitionen von Gastronomie und Hotellerie: „In der Steiermark weisen Familienurlauber einen Anteil von 32 Prozent auf, ein verstärktes Engagement in dieser Zielgruppe bedeutet, in die Zukunft zu investieren.“ Und da liegt die Latte hoch, weiß Erich Neuhold, Geschäftsführer von Steiermark Tourismus. „Die Erfolgsgeschichte mit 1,7 Millionen Gästen mit fast 5,7 Millionen Nächtigungen in der Wintersaison 2016/17 soll weitergeschrieben werden, das ist unser erklärtes Ziel.“ Das soll auch mit einem attraktiven Aktivitätenprogramm quer durch das Land gelingen. Unter dem Motto „Lebenslanges Lernen“ gab es noch nie mehr Angebote, in verschiedene Sportarten hineinzuschnuppern. Unabhängig von der Schneelage kann der Tatendrang auch abseits vom Schnee abwechslungsreich gestillt werden. 130 Ausflugsziele zwischen Museen, Mühlen und Thermen stehen den Urlaubern offen. Dazu kommen Events, vom Advent in Graz und Mariazell bis zu Schiopenings.

Familienschifest:

Am 17. Dezember gibt es in 38 Schigebieten 50 Prozent Ermäßigung für Kinder bis 15 Jahre auf Schikarten, Kurse und Leihschi.

Alle Infos: www.steiermark.com.


Das könnte Sie auch interessieren

  • Information und Consulting
M. Harrer (Grawe Group), Obmann H. Dolzer, R. Magg (FinanzAdmin, v. l.).

Geballte Information für Finanzdienstleister

Bei der Fachgruppentagung standen aktuelle Rechtsthemen – etwa die DSGVO – im Fokus. mehr

  • Transport und Verkehr
Ausnahmegenehmigungen schützen vor hohen Strafen bei Kontrollen.

Im Katastrophenfall gibt es keine Lenk- und Ruhezeiten

Im Katastrophenfall herrschen auch auf den Straßen andere Gesetze: Lenk-und Ruhezeiten für Fahrer von Lkw im Einsatz werden dann ausgesetzt. mehr

  • Industrie
Bierbrauen

Warum "steirischer Hopfen" aus Slowenien kommen muss

Weil sich Slowenien die Bezeichnung „Štajerski hmelj“ hat schützen lassen, ist „echter“ steirischer Hopfen“ nicht mehr erlaubt. mehr