th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at

Constantinus-Anwärter reichten ein

Beim Einreichempfang nutzten die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Projekte vorzustellen.

Constantinus-Einreichempfang
© kk Am 6. Mai fand der diesjährige Constantinus-Einreicherempfang statt.

Wer am Constantinus teilnimmt, dokumentiert sein Qualitätsbewusstsein gegenüber Kunden und Partnern – diese Möglichkeit ließen sich auch einige steirische Firmen nicht nehmen: Beim Cons­tantinus-Einreicherempfang nutzten die Teilnehmer die Möglichkeit, ihr Projekt vorzustellen. Mit dem Constantinus Award werden jährlich Firmen zusammen mit ihren Kunden vor den Vorhang geholt, die im vergangenen Jahr mit besonders innovativen Ideen und einer hohen Qualität an Beratungs- und IT-Leistungen glänzen konnten.

Finale Entscheidung am 22. Mai

Die eingereichten Projekte werden nun durch eine hochkarätige Fachjury von über 70 Experten aus Wirtschaft, IT und Medien bewertet. Am 22. Mai wird schließlich die finale Entscheidung getroffen, gefeiert wird am 27. Juni im Casineum in Velden.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Transport und Verkehr
Pfleger (li.) und Eberhart mit dem ersten pferdelosen Wagen, der Tankstellen-Geschichte geschrieben hat.

Wo man Benzin, Getränke und Geselligkeit tanken kann

Warum eine Frau an der Wiege der Tankstellen stand und ob diese die Begegnungsstätten der Zukunft sind, das beantwortet eine Ausstellung.  mehr

  • Transport und Verkehr
Taxifahrt

Taxibranche startet Offensive für mehr Videoüberwachung

Erst vor wenigen Wochen wurde in Liebenau wieder ein Taxifahrer überfallen. Es reicht, so die Verantwortlichen, die jetzt auf Videoüberwachung setzen. mehr