th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Chancen und Möglichkeiten in der digitalen Welt von morgen

100 Schüler aus steirischen Handelsakademien befassten sich an der FH Campus 02 mit Themen rund um digitales Marketing.

Zahlreiche HAK-Schüler absolvierten den Digitalisierungsworkshop an der Fachhochschule Campus 02.
© kk Zahlreiche HAK-Schüler absolvierten den Digitalisierungsworkshop an der Fachhochschule Campus 02.

Wie verändert Digitalisierung die Welt? Welche Möglichkeiten werden dabei für Unternehmen geschaffen? Wie nutzt man die Digitalisierung im Marketing? Spannende und hochaktuelle Fragen wie diese wurden im Rahmen des „HAK Forward“-Projektes an der Fachhochschule Campus 02 geklärt. Insgesamt 100 Schüler aus allen steirischen Handelsakademien hatten dabei die Chance, sich mit dem vielschichtigen Thema Digitalisierung genauer zu befassen. Lektor und Fachbereichskoordinator Markus Liebeg gab den Jugendlichen dabei eine grundlegende Einführung in die Materie und beantwortete alle neugierigen Fragen. In zwei Workshops wurde den HAK-Schülern anschließend ein spannender Einblick in die digitiale Transformation gewährt und Brücken zwischen Theorie und Praxis wurden geschlagen.

Digitale Analyse

Auch welche Veränderungen durch die Digitalisierung entstehen können, wurde von den Schülern – sowohl im beruflichen als auch privaten Umfeld – erarbeitet. So wurde beispielsweise das eigene Einkaufsverhalten analysiert und mit der Erkennung von digitalen Touchpoints gearbeitet, um diverse digitale Instrumente besser kennenzulernen. Im Zuge des Workshops beschäftigten sich die Schüler auch mit Suchmaschinenmarketing, Display-Werbung, Social Media Marketing, Influencer Marketing und Website- sowie Online-Shop-Entwicklung. 

Die erfolgreiche Kooperation zwischen Handelsakademie, Hochschule (in diesem Fall vor allem die Studienrichtung International Marketing&Sales Management der Fachhoschule Campus 02) und der Sparte Information und Consulting ermöglicht jungen Erwachsenen seit 2016 praxisbezogene Einblicke in die steirische Unternehmerlandschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Helmut Zaponig, Geschäftsführer der Sparte Handel, Obmann Gerhard Wohlmuth und Wolfgang Ziniel von der KMU Forschung Austria (v.l.) blicken optimistisch aufs heurige Weihnachtsgeschäft.

Jedes sechste Weihnachtsgeschenk wird online gekauft

Rund sechs Millionen Geschenke werden unter den steirischen Christbäumen erwartet, als Weihnachtsbudget planen die Steirer heuer 370 Euro – und sie kaufen jedes sechste Packerl online. mehr

Kind greift nach Wasserkocher

Täglich passieren 800 Haushaltsunfälle

Mit alarmierenden Zahlen wartet der Versicherungsverband auf: Fast 40 Prozent aller Unfälle ereigneten sich zuletzt zu Hause. mehr