th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Botschafter für Berufs-EM 2020 ernannt

Im Rahmen der gestrigen Unterzeichnung mit Vertretern von WorldSkills Europe wurden aus allen neun Bundesländern ehemalige Goldmedaillen-Gewinner zu Botschafter für die Heim-EM 2020 in Graz ernannt.

v.l.n.r. Christoph Leitl, Martha Schultz, Michael Haydn, Fabian Gwigg­ner, Josef Herk, Thomas Liebenauer, Franziska Ehgartner, Melanie Seidl, Alexander Hiesberger, Lisa Janisch
© KANIZAJ v.l.n.r. Christoph Leitl, Martha Schultz, Michael Haydn, Fabian Gwigg­ner, Josef Herk, Thomas Liebenauer, Franziska Ehgartner, Melanie Seidl, Alexander Hiesberger, Lisa Janisch

Großer Bahnhof für den schwedischen Präsidenten von WorldSkills Europe, Tommy Hellström und seine Vizepräsidentin aus Finnland, Teija Ripattila, gestern Abend in Wien. Im Vorfeld des WKÖ-Wirtschaftsparlaments haben sie für den Trägerverein der Europameisterschaften der Berufe gemeinsam mit WKÖ Präsident Christoph Leitl, WKO Steiermark Präsident Josef Herk, Bundesminister Harald Mahrer sowie WKÖ-Vizepräsidentin und SkillsAustria-Deldegationsleiterin Martha Schultz die offizielle Vereinbarung mit dem Veranstalterland Österreich für die EuroSkills 2020 unterschrieben. Mit den Signaturen ist es nun auch amtlich: 2020 geht in Graz erstmals eine Berufs-EM in Österreich über die Bühne. Bei dem Megaevent mit 500 Teilnehmern aus 28 Mitgliedsländern werden an die 100.000 Besucher erwartet. 

Um auch schon im Vorfeld ordentlich die Werbetrommel zu rühren, wurden im Rahmen der gestrigen Unterzeichnung ehemalige Goldmedaillengewinner aus allen neun Bundesländern zu Botschaftern der kommenden Heim-EM ernannt. Sie sollen für Stimmung und rege Teilnahme an den nationalen Berufsbewerben sorgen, die nicht zuletzt für die Qualifikation entscheidend sind. Als Botschafterinnen und Botschafter bestellt wurden die Steirer Manfred Zink (Gold Möbeltischler, WorldSkills 2015), Birgit Haberschrick (Gold Floristen, EuroSkills 2014) und Lisa Janisch (Gold Malerin, Best of Europe EuroSkills 2016) sowie aus Wien Alexander Hiesberger und Michael Haydn (beide Gold Betonbau, WorldSkills 2015), Thomas Liebenauer aus Niederösterreich (Gold Fliesenleger, WorldSkills 2013), Franziska Ehgartner aus Kärnten (Gold Restaurantservice, WorldSkills 2015), Fabian Gwiggner aus Tirol (Gold Grafiker, EuroSkills 2014), aus Salzburg Melanie Seidl (Gold Steinmetz, EuroSkills 2012), Kevin Jaindl aus dem Burgenland (Gold Maurer, EuroSkills 2014), Stefan Lubinger aus Oberösterreich (Gold Konditor, WorldSkills 2011) und Michael Geri aus Vorarlberg (Gold Fliesenleger, EuroSkills 2014). Der Abend mit großer Symbolkraft wurde mit einer Riesen-Torte des steirischen Konditorweltmeisters Gregor Regner gefeiert.

Mahrer, Leitl, Herk, Schulz, Hellstöm und Ripatella waren sich beim Anschnitt einig: „We are Skills“

(v. r.) Christoph Leitl , Tommy Hellström, Teija Ripattila, Harald Mahrer, Josef Herk
© KANIZAJ (v. r.) Christoph Leitl , Tommy Hellström, Teija Ripattila, Harald Mahrer, Josef Herk
Zur Feier gab’s eine Torte des steirischen Konditorweltmeisters Gregor Regner.
© KANIZAJ Zur Feier gab’s eine Torte des steirischen Konditorweltmeisters Gregor Regner.



Rückfragehinweis: 

Mag. Mario Lugger
Referatsleiter Kommunikation
T 0316/601-652


Das könnte Sie auch interessieren

  • Newsletter 2016

Neues Zentrum für 3D-Druck

Großinvest in Eibiswald: Die Fuchshofer Präzisionstechnik GmbH nimmt 6,6 Millionen Euro in die Hand, um zukunftsfit zu bleiben. mehr

  • Newsletter 2016

WKO ortet Realitätsverlust in der Gewerkschaft

Die ÖGB-Forderungen zeugen für Josef Herk von einer Entfremdung der Gewerkschaft gegenüber der wirtschaftlichen Realität. mehr

  • Newsletter 2016

Dachdecker warnen vor Betrügern

Handwerker aus Ungarn bieten im Raum Graz zwischen Tür und Angel ihre Dienste an: Sie arbeiten illegal und äußerst unseriös. mehr