th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Die besten Werber des Landes sind gekürt

Der Green Panther ist einer der renommiertesten Werbepreise des Landes. In 14 Kategorien wurden die besten Arbeiten ausgezeichnet.

Gewinner Green Panter
© Lunghammer So sehen Sieger aus. Die Verleihung ging im ORF Landesstudio über die Bühne

„Das Virus kommt gegen die starke Werbewirtschaft und die Medien in der Steiermark nicht an. Und so bieten wir der Werbebranche in den heimischen Medien eine lässige Bühne. Und eines ist auch ganz klar: ohne Werbung, ohne Kommunikation funktioniert auch kein Comeback“, strich Thomas Zenz, Obmann der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation der WKO Steiermark, die starke Arbeit der heimischen Kreativwirtschaft hervor – „in den letzten eineinhalb Jahren haben die Werber:innen die Unternehmen beständig mit ihren Kreativleistungen bei der Bewältigung der herausfordernden Zeiten unterstützt. Weil diese Zusammenarbeit und diese Partnerschaften stimmig und gewinnbringend für beide Seiten sind, werden sie auch in Zukunft weiterwirken.“ 

„Schon allein eine Nominierung für den Green Panther steigert das Renommee von Agenturen und Unternehmen“, ergänzt Stellvertreter Georg Reschen. „Wer eine Trophäe gewinnt, darf sich zu Recht zu den Besten zählen.“ Das Niveau der Arbeiten ist unter anderem auch deswegen auf Top-Level, weil die Dichte der Kreativen in der Steiermark sehr hoch ist und man sich gegenseitig pusht. 

Kategorie des Jahres war heuer übrigens die „Regionalkampagne“. Ganz nach dem Motto „Aus der Region, für die Region“ konnten in dieser Kategorie steirische Agenturen einreichen, die für steirische Auftraggeber:innen im kreativen Einsatz waren. „Es war naheliegend, jene Unternehmen und Agenturen vor den Vorhang zu holen, die sich trotz der schwierigen Rahmenbedingungen für eine Kommunikationsoffensive entschieden haben“, betont Stefanie Schöffmann von der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation.  

In Gold, Silber und Bronze wurden die „Green Panther“-Trophäen vergeben. Zu den Abräumern des Abends zählten moodley brand identity (5x Gold, 1x Silber, 3x Bronze), EN GARDE (3x Gold, 5x Bronze) und RNPD - Raunigg & Partner Development (2x Silber, 1x Bronze).


Tipp!
Green Panther 2021: Hier gehts zu allen weiteren Details sowie zur Auflistung aller Gewinner in den jeweiligen Kategorien.


Impressionen zur Verleihung des Green Panther 21021:

Green Panther 2021
© Lunghammer
Green Panther 2021
© Lunghammer
Green Panther 2021
© Lunghammer
Green Panther 2021
© Lunghammer
Green Panther 2021
© Lunghammer
Green Panther 2021
© Lunghammer
Green Panther 2021
© Lunghammer
Green Panther 2021
© Lunghammer
Green Panther 2021
© Lunghammer
 
Green Panther 2021
© Lunghammer
Green Panther 2021
© Lunghammer
Green Panther 2021
© Lunghammer

Green Panther 2021
© Lunghammer
Green Panther 2021
© Lunghammer
Green Panther 2021
© Lunghammer

page2image5130112

Das könnte Sie auch interessieren

Herrengasse Graz Weihnachtsshopping

"Der 13. Dezember als Öffnungstag muss halten"

Handel offen für alle, Gastro mit 2G und der 19. als verkaufsoffener Sonntag (für bestimmte Geschäfte): So soll das Weihnachtsgeschäft noch gerettet werden. mehr

Schüler drängen sich um den Schulbus

Kein Stillstand bei Schulbussen

Rund 230 Schulbusunternehmen gibt es in der Steiermark. Warum das Geschäft zur Zeit nicht gerade einfach ist. Wir haben nachgefragt. mehr

Neuwagentransport mit LKW auf Straße

Neuzulassungen blieben auch 2021 weiter auf Talfahrt

Bereits 2020 sind die Pkw-Neuzulassungen um ein Viertel eingebrochen, die aktuellen Zahlen für 2021 liegen sogar um 3,6 Prozent darunter. 239.803 "Neue" bedeuten den niedrigsten Wert seit 37 Jahren. mehr