th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Aufwind für Steirer-Know-how

Der Köflacher Installationsbetrieb Traussnigg zieht als Spezialist für Gewerbeprojekte international Großaufträge an Land.

Steirisches Know-how von der Traussnigg GmbH ist international gefragt.
© Peter Lenz Steirisches Know-how von der Traussnigg GmbH ist international gefragt.

Der weststeirische Installateurbetrieb H. Traussnigg GmbH sorgt weit über die weiß-grünen Grenzen für Furore: Der Spezialist für große Gewerbeprojekte ist national und international gefragt. Letzter Coup des Köflacher Traditionsbetriebs war die Realisierung eines riesigen Fachmarktzentrums bei Innsbruck mit einer Gesamtfläche von 12.000 m2. „Die Herausforderung war die extrem kurze Bauzeit“, so Geschäftsführer Stefan Traussnigg.

Doch Termindruck ist für Trauss­nigg nichts Ungewöhnliches, sind die Auftragsbücher doch gut gefüllt. Denn sein Know-how ist auch bei Hotelsanierungen und -umbauten gefragt. So wurde etwa das Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski in München mit hochwertiger Haustechnik aus dem Hause Traussnigg ausgestattet. Und auch das Luxushotel Steigenberger in Köln trägt die Handschrift des weststeirischen Betriebs. Weiters hat sich der Vorzeigebetrieb im Bereich Löschwasserversorgung und Sicherheitstechnik als Tunnelexperte einen Namen gemacht. 

1974 von Hermann Traussnigg gegründet, liegt der Fokus des 40-Mann-Betriebes heute auf der Planung und Installation sowie im Betrieb und in der Wartung von gebäudetechnischen Anlagen. Um die vielen Aufträge abarbeiten zu können, werden Mitarbeiter – konkret Monteure – sowie Lehrlinge im Bereich Gas-, Sanitär- und Heizungstechnik gesucht. 

Von Karin Sattler

Das könnte Sie auch interessieren

  • Transport und Verkehr
GUSTmobil schließt Öffi-Lücken in den Regionen. So kommen auch Fachkräfte kostengünstig und bequem beruflich auf Touren.

Dank Sammeltaxi beruflich auf Touren

GUSTmobil, das Anruf-Sammeltaxi, ergänzt in 29 Gemeinden nicht nur das Verkehrsnetz, es mobilisiert auch den Arbeitsmarkt. Eine Erfolgsbilanz. mehr

  • Bank und Versicherung
V.l.:Gerhard Fabisch, Vorstandsvorsitzender Steiermärkische Sparkasse, Roland Jagersbacher, Geschäftsführer s REAL Steiermark, Architektin Marion Wicher, Marion Wicher Architektur, René Vertnik, wohn² Beratung Steiermärkische Sparkasse.

So wollen die Steirer wohnen

Die neue Wohnraumstudie 2018 der Erste Bank und Sparkassen durchleuchtet die Wohnträume der Steirer – rund 53 Prozent wünschen sich hier eine Veränderung.  mehr

  • Industrie
Hightech-Unternehmen wie AT&S brauchen internationale Mitarbeiter.

Rot-Weiß-Rot-Karte verfehlt Ziel wegen zu vieler Hürden

Nur 291 Jobs mittels Rot-Weiß-Rot-Karte: Industrie und TU Graz fordern weniger Bürokratie beim Zuzug ausländischer Fachkräfte. mehr