th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Auch bei Oligarchen geben „Lärmflüsterer“ den Ton an

Die Birkfelder Tischlerei Hutter hat sich zum Spezialisten für Akustik entwickelt – vom Konzertsaal bis zum Oligarchen-Heimkino.

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (3. v. l.) gratuliert dem Betrieb.
© Hutter Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (3. v. l.) gratuliert dem Betrieb.

„Lärm wird immer dort zum Problem, wo er nicht hingehört“, erklärt Elisabeth Hutter. Die Geschäftsführerin des oststeirischen Traditionsunternehmens weiß, wovon sie spricht: Die Birkfelder Tischlerei hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten zum Spezialisten für Raumakustik entwickelt – vom Veranstaltungssaal bis zur Therme. Entscheidend ist dabei laut Hutter die „selektive Schalllenkung“: „In Akustikräumen wie Konzertsälen geht es darum, dem Publikum ein optimales Hör-Erlebnis zu ermöglichen. In Großraumbüros und Schwimmbädern dagegen steht das Schlucken von Lärm im Fokus“, betont die Chefin der High-End-Tischlerei. Hutter betont: „Akustik ist ein absoluter Wohlfühlfaktor.“

Russische Konzertsäle und Oligarchen 

Auf dem Klavier der Akustik bedient das Familienunternehmen Kunden von Südtirol – zuletzt wurde die Acquarena in Brixen akustisch saniert – bis nach Russland. Dort geben die Oststeirer selbst bei Oligarchen den Ton an: „Damals ging es um die Akustik eines Heimkinos“, erinnert sich Hutter. Übrigens nicht der einzige Auftrag aus dem größten Land der Welt: So zeichnet Hutter Acustix auch für den Konzertsaal der Philharmonie im russischen Rjasan verantwortlich. Insgesamt hat das Unternehmen in den letzten Jahren mehr als 150 Räume mit „selektiver Schalllenkung“ ausgestattet. 

Ab sofort brüllt indes auch der Steirische Panther für die „Lärmflüsterer“: Beim unlängst erfolgten 70-Jahr-Jubiläum zeichnete Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer das 35-köpfige Unternehmen mit dem Landeswappen aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Erinnert an einen USB-Stick: das „Hardware-Wallet“

"Blockchain" und Krypto-Börserl

Das „lab10 collective“ hat eine „Blockchain“ für Energie-Anwendungen entwickelt. Mit Infineon tüftelt man am „Krypto-Börserl“. mehr

Das Rinterzelt in Wien wurde binnen weniger Sekunden dem Erdboden gleichgemacht.

Steirer sprengte Wiener "Rinterzelt"

Ob Steinbruch, Denkmal oder das höchste Bauwerk Österreichs – bei Sprengmeister Richard Isele hält kein Gebäude stand. mehr