th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Zahl der Arbeitslosen sank im Mai um 15,9 Prozent

Weiterhin sehr erfreulich ist die Entwicklung am steirischen Arbeitsmarkt: Während die Zahl der Arbeitslosen gegenüber Mai 2017 deutlich sank, stieg die Zahl der offenen Stellen weiter. 711 Lehrstellen waren unbesetzt.

Der Arbeitsmarkt in der Steiermark entwickelte sich im Mai weiter positiv.
© Ehrenberg-Bilder/Fotolia Der Arbeitsmarkt in der Steiermark entwickelte sich im Mai weiter positiv.

Ende Mai waren in der Steiermark 30.013 Personen beim Arbeitsmarktservice als arbeitslos vorgemerkt, das bedeutet einen Rückgang von 5677 Personen gegenüber dem Vorjahr (-15,9 Prozent). 8598 Personen befanden sich in einer Schulung – insgesamt waren damit 38.611 Menschen auf Jobsuche oder nahmen an einer Schulung teil. Der starke Rückgang der Arbeitslosigkeit zog sich durch alle Altersgruppen, Branchen und Regionen; Männer wie Frauen waren gleichermaßen betroffen.


Die Arbeitslosenquote sank damit um 1,2 Prozentpunkte auf 5,4 Prozent. Insgesamt befanden sich rund 526.00 Personen in einer unselbständigen Beschäftigung (+ 17.000 Personen, + 3,3 Prozent). Die Zahl der gemeldeten offenen Stellen liegt bei 11.173 (+ 47,3 Prozent), dazu kommen 711 offene Lehrstellen.


„Das AMS reagiert mit Ausbildungen und Qualifizierungen auf den Fachkräftemangel“, betont Christina Lind, die stellvertretende Landesgeschäftsführerin des AMS Steiermark. „Die Lehrlinge von heute sind zudem die Fachkräfte von morgen: Bei einer gemeinsamen Jobbörse mit der Industrie konnten sich in der Vorwoche 400 Jugendliche bei renommierten steirischen Industriebetrieben um offene Lehrstellen bewerben. Am 19. Juni findet eine zweite Veranstaltung in Leoben für die Obersteiermark statt“, setzt Lind fort.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Steiermark

Regierung will Paket zur Lehrlingsförderung verabschieden

Wirtschaftsministerin Schramböck will unter anderem die Förderung für die Vermittlung von Lehrstellensuchenden an die Betriebe von bisher zehn auf künfti 20 Millionen Euro erhöhen. mehr

  • Steiermark
Bei der Herbsttagung des steirischen Wirtschaftsparlaments stand das Thema Fachkräftemangel ganz oben auf der Agenda.

"Stell dir vor, es gibt Arbeit, aber keinen zum Arbeiten…"

Beim Wirtschaftsparlament stand das Thema Fachkräftemangel einmal mehr ganz oben auf der Agenda. Gefordert werden eine Stärkung der überregionalen Vermittlung, eine Regionalisierung der Mangelberufsliste und eine Öffnung des Arbeitsmarktes für Kroatien. mehr