th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Andritz Hydro feiert 125 Jahre

Anlässlich des 125-jährigen Firmenjubiläums öffnete Andritz Hydro in Weiz die Firmentüren – auch die WKO gratulierte.

WKO-Urkunde zum 125-Jahr-Jubiläum: WKO-Direktor Karl-Heinz Dernoscheg, Geschäftsführer Harald Heber, Regionalstellenobmann Vinzenz Harrer und FG-GF Helmut Röck (v.l.)
© WKÖ WKO-Urkunde zum 125-Jahr-Jubiläum: WKO-Direktor Karl-Heinz Dernoscheg, Geschäftsführer Harald Heber, Regionalstellenobmann Vinzenz Harrer und FG-GF Helmut Röck (v.l.)

Es sind gewaltige Dimensionen, in denen bei Andritz Hydro – Teil des internationalen Technologiekonzerns Andritz und einer der weltweit größten Anbieter im Markt für hydraulische Stromerzeugung – gerechnet wird. Am Standort Weiz, der seinen Ursprung in den 1892 gegründeten Pichler Werken hat, befindet sich das weltweite Forschungs- und Kompetenzzen­trum für Wasserkraft- und Turbogeneratoren von Andritz Hydro. Hier konnten Besucher nun anlässlich der 125-Jahr-Feier einen Blick hinter die Kulissen werfen. 

Vor Ort mit einer WKO-Urkunde für die erfolgreichen unternehmerischen Leistungen wurde Geschäftsführer Harald Heber geehrt. Er führte die „WKO-Delegation“ auch persönlich durch die Werkshallen, in denen Hydro- und Rohrgeneratoren, Motoren für Pumpspeicherkraftwerke sowie Turbogeneratoren für die weltweiten Wasserkraftwerksprojekte konstruiert werden. Bis dato wurden aus Weiz über 1.300 Turbogeneratoren und mehr als 2.000 Hydrogeneratoren in 75 Länder der Welt geliefert. 

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Experte Günther Bitzer-Gavornik, Fachgruppenobmann Andreas Herz und Rechtsanwalt Thomas Neger präsentieren den bereits mehr als 1.000 Seiten umfassenden Prozessakt (v.l.)

Musterklage gegen Land Steiermark wird Fall für den Obersten Gerichtshof

Entgegen den rechtlichen Rahmenbedingungen des Bundes schließt das Land Steiermark die Lebens- und Sozialberater nach wie vor von vielen Tätigkeiten aus. "Darum werden wir den Fall von den Obersten Gerichtshof bringen", so Fachgruppenobmann Andreas Herz. mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Friseure, Tischler sowie Gärtner und Floristen: Für insgesamt zehn Branchen wurden Leitfäden erarbeitet.

Gerüstet für die digitale Welt

Welche Chancen und Optionen die Digitalisierung für klassische Handwerksbetriebe bietet, steht im Fokus einer neuen Initiative. mehr