th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Alte Traktoren, neue Boliden und steirisches Lebensg’fühl

Spätsommerliches Prachtwetter lockte am vergangenen Wochenende 25.000 Besucher zum 105. Gady-Markt nach Lebring.

25.000 Besucher aus nah und fern kamen zum 105. Gady-Markt nach Lebring.
© Gady 25.000 Besucher aus nah und fern kamen zum 105. Gady-Markt nach Lebring.

Leibnitz. Geballte Information, kombiniert mit echt steirischer Unterhaltung: Das sind die Erfolgsfaktoren der legendären Gady-Märkte in Lebring. Was als kleine Landmaschinenausstellung vor 52 Jahren begann, hat sich mittlerweile zum weithin bekannten Volksfest entwickelt. „Es ist faszinierend zu erleben, wie sich die Besucher jeden Alters bestens miteinander unterhalten und gemeinsam bei uns eine schöne Zeit verbringen. Wir sind sehr dankbar für das große Interesse aus nah und fern“, resümiert Geschäftsführer Philipp Gady zufrieden.

Ebenso bereits traditionell sind die „Wirtschaftsgespräche“ an den Samstagen. Diesmal diskutierten Christoph Holzer (Geschäftsführes Spar Steiermark/Südburgenland), Landesrat Hans Seitinger (Land- und Forstwirtschaft), Franz Patz (Direktor der landwirtschaftlichen Fachschule Hatzendorf), Dietmar Schweiggl (einer der größten Apfelbauern Österreichs) sowie Sonja Trummer (Landwirtin und Direktvermarkterin) über das „Spannungsfeld zwischen Landwirtschaft und Lebensmittelhandel“. Von Seiten des Handels gab es dabei ein klares Bekenntnis zu regionalen Produkten. Einigkeit herrschte dabei auch darüber, dass das zum Teil verloren gegangene Bewusstsein beim Konsumenten für heimische Lebensmittel geschärft werden muss.

Im Rahmenprogramm begeisterten vor allem die rund 300 Oldtimer beim internationalen Traktor-Treffen, die riesige Landmaschinen- und Autoausstellung sowie die Österreich-Premiere des neuen Opel Combo.

Von Klaus Krainer

Das könnte Sie auch interessieren

  • Steiermark
Andrea Kern ist Landessprecherin der "Grünen Wirtschaft"

"Unsere Krise bei den Fachkräften ist eigentlich eine Bildungskrise"

Teil drei der Sommergespräche mit den Spitzen der im Wirtschaftsparlament vertretenen Fraktionen. Dieses Mal spricht Andrea Kern von der Grünen Wirtschaft über den Fachkräftemangel als Bildungskrise und warum „Steuerzuckerl“ auf ihre Lenkungswirkung zu hinterfragen sind. mehr

  • Steiermark
Steirische Unternehmer und die EU: Welche Erwartungen und Verbesserungsvorschläge haben die steirischen Unternehmer? Dazu liefert eine neue Umfrage Antworten.

So fällt das EU-Zeugnis der Unternehmer aus

Wie wichtig ist die EU aus wirtschaftlicher Sicht für die heimischen Unternehmen? Eine aktuelle Umfrage liefert dazu Antworten – und ortet auch Handlungsbedarf. mehr