th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WorldSkills 2022: Steirischer Bautischler erobert Bronze in Basel

Wolfgang Ramminger aus St. Margarethen an der Raab wird bei der Berufs-WM in Basel sensationell Dritter – und holt damit die zweite Medaille für Österreich. 

: Der Steirer Wolfgang Ramminger holt im eidgenössischen Basel die Bronze-Medaille im Bewerb der Bautischler.
© Skills Austria : Der Steirer Wolfgang Ramminger holt im eidgenössischen Basel die Bronze-Medaille im Bewerb der Bautischler.

Die nächste Medaille für Österreich bei den aktuell stattfindenden Berufsweltmeisterschaften, die heuer als „Special Edition“ in ingesamt 15 Ländern ausgetragen werden: Der Steirer Wolfgang Ramminger holt im eidgenössischen Basel die Bronze-Medaille im Bewerb der Bautischler. „Für mich geht mit dieser Medaille ein absoluter Traum in Erfüllung. Ich habe im Vorfeld nie mit einem derartigen Erfolg spekuliert, umso größer ist nun die Freude über Bronze“, freut sich Ramminger. Sein persönlich gestecktes Ziel, ein Platz unter den besten fünf, hat er damit mehr als erfüllt: „Ich habe während der Wettkampftage alles gegeben, mein volles Leistungsvermögen abgerufen. Die internationale Konkurrenz war bärenstark, dementsprechend glücklich bin ich nun mit dem Erfolg, aber auch mit meiner Leistung. Danke an alle, die mich dabei unterstützt haben, dieses Ziel zu erreichen: Danke an meine Familie, meinen Trainer Wolfgang Fank, aber auch meinen Arbeitgeber, die Tischlerei Hasenburger.“ Zum Weltmeister krönt sich Rammingers Mitstreiter aus China, Silber geht an Taiwan.

Zweite Medaille für Österreich

Es ist die zweite Medaille für Österreich bei dieser Berufs-WM: Neben Ramminger konnte am Vortag der oberösterreichische Kälte- und Klimatechniker Patrick Danninger Silber erobern. Hinzu kommen zwei weitere „Medallions for Excellence“. Die rot-weiß-rote Bilanz nach acht von insgesamt 62 Bewerben kann sich damit bereits sehen lassen, sagt Skills AustriaPräsident Josef Herk: „Wir sind eine Skills-Nation und heute unglaublich stolz, dass unser oststeirischer Möbeltischler Wolfgang Ramminger sensationell für Bronze gesorgt hat. Für diese außergewöhnliche Leistung sind Einsatz, Leidenschaft, aber vor allem auch Kompetenz und Erfahrung in höchstem Maße erforderlich: Wolfgang hat all das nicht nur während des Wettbewerbs, sondern in den letzten Jahren an den Tag gelegt – und sich dieses Edelmetall mehr als verdient.“

„Herzlichen Glückwunsch an Wolfgang Ramminger zu seiner Medaille - das ist ein sensationeller Erfolg“, freut sich Mariana Kühnel, stv. Generalsekretärin der WKÖ. „Wolfgang hat uns für eine Videoreportage Einblick in seine Vorbereitungen gewährt und gezeigt, wie viele Trainingsstunden, wie viel Leidenschaft und Disziplin nötig sind, um solche Spitzenleistungen bei WorldSkills zu erbringen. Das ist keine Selbstverständlichkeit, deshalb ein großes Dankeschön - auch an die Expertinnen und Experten, die Betriebe und die Familien. Ohne ihren Einsatz und ihr Verständnis wären diese Topleistungen nicht möglich! Wir hoffen, dass sich viele junge Menschen Wolfgang zum Vorbild nehmen und ihm als Bautischler nacheifern.“


Das könnte Sie auch interessieren

Gasherd mit Verbrauchszähler und Geldscheinen

Deutsche Gaspreisbremse: Großer Handlungsbedarf auch in Österreich

Das deutsche Modell bringt EU-Länder unter Zugzwang. „Energie muss leistbar sein, wenn wir die Wettbewerbsfähigkeit nicht verlieren wollen“, so WKO Steiermark Präsident Josef Herk. Die WKO drängt seit Monaten auf eine europäische Lösung. mehr

"Ich habe lange und viel trainiert – und starte mit einem sehr optimistischen Gefühl in diese Berufsweltmeisterschaft“, erklärt der 21-Jährige.

WorldSkills 2022: Steirischer Kfz-Techniker will in Dresden Vollgas geben

Der Steirer Markus Maier will bei der Berufsweltmeisterschaft, die ab morgen bis Freitag in Dresden Station macht, die internationale Konkurrenz ausbremsen. Der Dobler, der bei der AVL in Graz arbeitet, misst sich in Deutschland bei den Kfz-Mechanikern mit den Besten der Welt.  mehr

Michael Ranzmaier-Hausleitner (links) dankt Dietrich Mateschitz für viele Bausteine wie den Red-Bull-Ring.

"Dankbar für Dietrich Mateschitz"

Große Trauer herrscht nach dem Ableben von Dietrich Mateschitz im Murtal – eine Region, die der Mäzen aufleben ließ. mehr