th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Man lernt nie aus!

Wolfgang Schenk empfiehlt Unternehmern, sich immer weiterzubilden und nie stehen zu bleiben.

Wolfgang Schenk berät mit seiner Firma "23:55 Interim Mangament" andere Unternehmen in schwierigen Zeiten. Dabei kann der Unternehmer Wissen aus über zehnjähriger internationaler Erfahrung als Interimsmanager aus vielen Projekten an seine Kunden weitergeben und damit eine größtmögliche Sicherheit bei den Entscheidungen liefern. "Außerdem gibt es sehr wenige Kollegen, die ebenfalls über die gleichen qualitativen Zertifizierungen oder Projektreferenzen verfügen. Gerade die Kombination aus langjähriger internationaler Erfahrung, ständiger Fortbildung sowie Kooperation mit internationalen Partnern ist das, was meine Kunden suchen", erklärt Schenk seinen Vorsprung zu Mitbewerbern. 

Mein Unternehmen ...

... bietet internationalen Kunden Interimsmanagement auf höchstem Niveau. 

Das Unternehmen unterscheidet sich vom Mitbewerb...

... durch meine langjährige Erfahrung, meine laufenden qualitativen Fortbildungen sowie durch meine internationalen Partner.  

Einen guten Unternehmer zeichnet aus, dass ...

... er nie glaubt alles zu wissen und nichts mehr zu lernen braucht. 

Alles hinschmeißen wollte ich ... 

... noch nie. 

In fünf Jahren ist mein Unternehmen ...

... durch die internationalen Partnerschaften noch gefragter als bisher.


Kontakt:
Wolfgang Schenk 23:55 
Interimmanagement
Villengasse 21

8112 Gratwein
T 0664 8228446
E wo.schenk@2355.at
W http://www.2355.at

Das könnte Sie auch interessieren

  • Presseaussendungen 2016

Startschuss für neue steirische Plattform Gesundheitswirtschaft

Ziel ist die bessere Vernetzung der verschiedenen Akteure und Institutionen im Gesundheitsbereich. mehr

  • Newsletter 2016

Drei Nationen - eine Mission

Portugal, Österreich und Spanien erarbeiten Richtlinien für europäische Standards im E-Commerce-Sektor. Der steirische Handel ist federführend. mehr

  • Newsletter 2016

Geschafft! Berufs-EM 2020 steigt in Graz

Mit 17:10 Jury-Stimmen setzte sich Graz bei der Vergabe der "Euroskills" in Göteborg gegen den letzten Konkurrenten Helsinki durch: Damit erlebt die Steiermark in vier Jahren Europas größten Facharbeiter-Wettbewerb. mehr