th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Wirtschaftsbarometer Steiermark

Aktuelle Umfrage und Archiv

Wirtschaftsbarometer
©

Das „Wirtschaftsbarometer Steiermark“ ist Teil der halbjährlichen österreichweiten Konjunkturumfrage „Wirtschaftsbarometer Austria“. Befragt werden Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft aller Sparten und Größenklassen. Die Ergebnisse zur Konjunkturlage in der Steiermark stützen sich auf Meldungen von diesen Unternehmen und bilden eine wesentliche Basis, um die EntscheidungsträgerInnen unseres Landes mit den Anliegen und Forderungen der gewerblichen Wirtschaft konfrontieren zu können und so zur Schaffung eines guten unternehmerischen Umfelds beizutragen.

Nachstehend finden Sie die aktuelle Umfrage sowie ein Archiv.


Aktuelle Ausgabe 

Wirtschaftsbarometer Herbst 2017

Die Steiermark verzeichnet eine konjunkturelle Hochphase, Einschätzungen zum Wirtschaftsklima verbessern sich erneut!

Die Steiermark befindet sich gegenwärtig in einer konjunkturellen Hochphase. 61,3 % der befragten Unternehmen verspüren eine Verbesserung des allgemeinen Wirtschaftsklimas in den vergangenen 12 Monaten, lediglich 6,6 % melden eine Verschlechterung rück. Der bisherige Saldo klettert damit auf 54,7 Prozentpunkte und entspricht damit dem Ergebnis des Jahres 2007. Auch in Bezug auf das kommende Jahr überwiegen die optimistischen die pessimistischen Einschätzungen deutlich. Mit einem Erwartungssaldo von 45,3 Prozentpunkten – der beste Wert seit Anbeginn der Zeitreihe im Jahr 2004 – geht jeder zweite Betrieb von einer Fortsetzung der Aufwärtsbewegung aus.

Trendpfeile der bisherigen Geschäftstätigkeit sind nach oben gerichtet, Ausblick bleibt positiv!

Die Indikatoren zur bisherigen Geschäftstätigkeit (Gesamtumsatz, Auftragslage und Investitionen) bestätigen den positiven Gesamteindruck. Insbesondere die Saldenwerte zum Gesamtumsatz und zur Auftragslage in den vergangenen 12 Monaten haben erneut stark zugelegt und befinden sich nun jenseits der 50 Prozentpunkte. Beflügelt durch die positive Dynamik der Weltwirtschaft ist 2017 auch ein positives Ergebnis der steirischen Exportwirtschaft zu erwarten. Die erfreuliche Entwicklung der vergangenen Monate dürfte sich bis ins neue Jahr fortsetzen: 47,5 % gehen von einer Steigerung ihrer Exportumsätze in den kommenden 12 Monaten aus, nur 4,0 % rechnen mit einem Rückgang (Erwartungssaldo: 43,5 Prozentpunkte).

Investitionskonjunktur zeigt sich stabil, aktueller Marktausblick fördert die Bereitschaft für Neuinvestitionen!

Die Verbesserung des allgemeinen Wirtschaftsklimas begünstigt auch die Investitionskonjunktur. 38,3 % rechnen mit einem Anstieg ihres Investitionsvolumens in den nächsten 12 Monaten, 16,9 % erwarten eher eine Verringerung. Der Erwartungssaldo klettert somit im Herbst 2017 auf 21,4 Prozentpunkte und repräsentiert somit den höchsten Wert seit Frühjahr 2011 (Erwartungssaldo Frühjahr 2011: 26,7 Prozentpunkte). Der aktuell stabile Marktausblick spiegelt sich zudem in der Bereitschaft für Neuinvestitionen wider: 44,6 % der befragten Unternehmen geben Neuanschaffungen als Hauptmotiv für ihre Investitionstätigkeit an.

Konjunkturhoch lässt die Nachfrage nach Beschäftigten steigen!

Mit dem Konjunkturhoch fragen nun die steirischen Unternehmen vermehrt Fachkräfte nach. Das bestätigt nicht nur die Statistik des AMS Steiermark, sondern auch die Ergebnisse unserer aktuellen Konjunkturerhebung. Die Trendpfeile der Beschäftigungssalden zeigen klar nach oben (Saldo bisher: 34,1 Prozentpunkte; erwartet: 32,3 Prozentpunkte). Für die kommenden 12 Monate erwarten 38,1 % eine (weitere) Personalaufstockung und nur 5,8 % – der niedrigste Wert unserer Zeitreihe – einen Personalabbau.

Zur Konjunkturumfrage „Wirtschaftsbarometer“

Das „Wirtschaftsbarometer“ ist die halbjährliche Konjunkturumfrage der Wirtschaftskammerorganisation. Befragt werden Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft aller Sparten und Größenklassen. Die vorliegenden Ergebnisse zur aktuellen Konjunkturlage in der Steiermark stützen sich auf Meldungen von 716 Unternehmen und bilden eine wesentliche Basis, um die Entscheidungsträger unseres Landes mit den Anliegen und Forderungen der gewerblichen Wirtschaft konfrontieren zu können und so zur Schaffung eines guten unternehmerischen Umfelds beizutragen.


Hier finden Sie die aktuelle Publikation.

Hier geht’s zur Presseaussendung.

Hier geht’s zu den Österreichergebnissen.



Archiv


Das könnte Sie auch interessieren

  • WKO Forschungsstipendien
  • WKO Forschungsstipendien
  • Kooperationen für die Wirtschaft