th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Wirtschaft erfreut über vorübergehende Aufhebung der Vignettenpflicht an der Grenze

"Wir freuen uns, dass diese Lösung im Sinne der Wirtschaft jetzt möglich ist", so Präsident Josef Herk und Handelsobmann Gerhard Wohlmuth.

Wie sich am Freitag herausgestellt hat, wird ab Montag, den 30. November, die Vignettenpflicht auf der A9 zwischen Grenze und Abfahrt Spielfeld in beide Fahrtrichtungen vorübergehend aufgehoben. Dem vorausgegangen sind intensive Gespräche der WKO mit Land und zuständigen Ministerien sowie der Bezirkshauptmannschaft und der ASFINAG. „Wir freuen uns, dass diese Lösung im Sinne der Wirtschaft jetzt möglich ist. Denn durch die Flüchtlingswelle waren viele Spielfelder und Leibnitzer Unternehmer von ihrer slowenischen Kundschaft quasi abgeschnitten. Aus diesem Grund haben wir uns in den vergangenen Wochen auch massiv für die Aussetzung der Vignettenpflicht an der Grenze stark gemacht und wir bedanken uns hiermit auch bei allen Beteiligten – allen voran Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer – für den Einsatz und die unter Beweis gestellte Flexibilität“, betonen WKO Steiermark Präsident Josef Herk und Handelsobmann Gerhard Wohlmuth.


Rückfragehinweis:

Mag. Mario Lugger
Referatsleiter Kommunikation
T 0316/601-652
mario.lugger@wkstmk.at


Das könnte Sie auch interessieren

  • Presseaussendungen 2017

Neujahrsempfang 2017: WKO Steiermark feiert 7o-Jahr-Jubiläum

Präsident Herk nutzte diesen Abend aber auch für ein „Plädoyer gegen das Raunzertum“. mehr

  • News 2016

Ältere Mitarbeiter ab 55 Jahren sind Quotenbringer

Die Menschen werden immer älter, steigen aber immer früher aus dem Erwerbsleben aus. Das soll sich ändern.  mehr

  • Newsletter 2016

Teure Maut als Wachstumsbremse

Mit der flächendeckenden Maut rollt eine enorme Kostenlawine auf die heimischen Betriebe zu. mehr