th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Wenn die Teller leer bleiben...

... dann helfen Caritas und Spar mit der „Aktion Herz“. 50.000 Euro wurden hier für den guten Zweck zur Verfügung gestellt.

Christoph Holzer (Mitte) und Herbert        Beiglböck (r.) mit einem Freiwilligen.
© Foto Peter Melbinger Christoph Holzer (Mitte) und Herbert Beiglböck (r.) mit einem Freiwilligen.

Auch wenn der Großteil unserer Gesellschaft das Privileg hat, jeden Abend eine warme Mahlzeit genießen zu dürfen, gibt es auch in der Steiermark einige Menschen, die aufgrund ihres schwachen Einkommens ihren täglichen Bedarf an Lebensmitteln nicht decken können. Um diesen notleidenden Menschen Unterstützung zu bieten, ruft die Caritas Steiermark zusammen mit der Handelskette Spar jährlich zu einer Lebensmittelspende im Rahmen der „Aktion Herz“ auf.

Alle gesammelten Waren werden anschließend kostenlos in den teilnehmenden Pfarren ausgegeben. Unterstützt wird die Aktion von vielen ehrenamtlichen sowie hauptamtlichen Mitarbeitern. Im letzten Jahr konnten durch die „Aktion Herz“ Lebensmittel und andere Waren für den täglichen Gebrauch im Wert von rund 50.000 Euro an hilfsbedürftige Menschen weitergegeben werden. Im Jahr 2018 konnten außerdem zwei weitere Spar-Märkte in Leoben und Bad Radkersburg für die Sammelaktion gewonnen werden. Die gespendeten Lebensmittel werden auch an Einrichtungen wie das Grazer Marienstüberl geliefert. So ließ es sich Christoph Holzer, Geschäftsführer von Spar Steiermark, auch nicht nehmen, den Marienstüberlball zu Ehren der Gäste dieser Sozialeinrichtung zu unterstützen und gemeinsam mit den Besuchern zu feiern. 

Doch nicht nur die Caritas darf sich über die Unterstützung von Spar freuen: Der Lebensmittelhändler konnte heuer weitere 70.000 Euro an soziale Einrichtungen wie Licht ins Dunkel, das SOS Kinderdorf oder die Aktion „Steirer helfen Steirer“, „zurückgeben“. 

Von Miriam Defregger

Das könnte Sie auch interessieren

  • Steiermark
Verfassungsexperte Klaus Poier, WK Steiermark Präsident Josef Herk und Spartenobmann (Gewerbe und Handwerk) Hermann Talowski (v. l.) wollen Politik und Öffentlichkeit für das Thema sensibilisieren.

Wirtschaft fordert finanzielle Gleichstellung im Bildungsbereich

6.810 Euro müssen im Schnitt an Kurs- und Prüfungskosten bezahlt werden, bevor man einen Meisterbrief in Händen hält. Finanziell viel günstiger - zumindest für die Betreffenden selbst - fällt hier der laut Nationalem Qualifikationsrahmen "gleichwertige" Bachelor aus. Hier belaufen sich die Kosten auf durchschnittlich 540 Euro bis zum Abschluss, den großen Rest von über 100.000 Euro zahlt der Steuerzahler. mehr

  • Steiermark
Josef Herk (Präsident WKO-Steiermark), Bürgermeister Siegfried Nagl, Franz Kerber (Vorstand-Stellvertreter Sparkasse), Armin Egger (CEO Messe) und Burghard Kaltenbeck (Geschäftsführer SFG).

Der erste Schritt in die Selbstständigkeit

Mit der Gründermesse 2019 am 30. März können junge Unternehmer und kreative Köpfe ihrem Traum vom eigenen Start-Up wieder einen Schritt näher kommen.  mehr