th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Weiß-grünes Team bei EuroSkills

In zwei Wochen gehen bei der Berufs-EM in Göteborg die besten Nachwuchsfachkräfte an den Start. Auch neun Steirer sind dabei.

Sie haben sich längst als Leistungsschau der besten Jungfachkräfte Europas etabliert: die Berufsmeisterschaften EuroSkills.  In gut zwei Wochen werden mehr als 500 Teilnehmer aus 28 Nationen in 35 Disziplinen (Berufen) in Göteborg/Schweden um den begehrten Europameistertitel rittern. Das Großevent, das 2020 ürigens in Graz ausgetragen wird, ist auch ein veritabler Publikumsmagnet: So werden beim beruflichen Kräftemessen von Europas Nachwuchstalenten von 30. November bis 4. Dezember rund 30.000 Besucher erwartet.

Prominent vertreten ist auch die rot-weiß-rote „Fachkräfte-Supermacht“ Österreich: 44 Nachwuchshoffnungen werden für die Alpenrepublik an den Start gehen. Die Erwartungen sind hoch, hat doch das rot-weiß-rote Team bei den letzten EuroSkills in Lille den Europameistertitel geholt. 

Besonders auffällig ist die starke weiß-grüne Beteiligung: Gleich neun Steirer – sechs Männer und drei Frauen – werden in Göteborg ihr Bestes geben. „Mit dem Know-how aus unseren Betrieben sind wir zuversichtlich, dass die Teilnehmer an die großen Erfolge der letzten Bewerbe anschließen können“, so Hermann Talowski, Obmann der Sparte Gewerbe und Handwerk in der WKO Steiermark.

Wir holen im Vorfeld des Mega-Events die weiß-grünen Teilnehmer vor den Vorhang: Für die Maurer geht Oliver Pieber von der Lieb Bau Weiz GmbH & Co KG an den Start, bei den Floristen Verena Paar vom Grazer Blumenhaus Zötsch. Für die Maler tritt Lisa Janisch an – und wird dabei vom weiß-grünen Weltmeister Michael Tobisch gecoacht. Kevin Raith von Auto Köck wird sich in der Kfz-Technik mit den besten Fachkräften Europas matchen, genauso wie der Stuckateur und Trockenausbauer Erich Niederl vom Betrieb Kniewallner Trockenbau GmbH in seinem Metier. Im Bereich Mode-Technologie präsentiert Eva-Maria Resch die ganze Bandbreite ihres Könnens, bestens vorbereitet von der steirischen Expertin Maria Mangge. Bei den Fliesenlegern konnte sich Stefan Fuchs von Wieser Wohnkeramik in Gröbming qualifizieren, im Bereich Entrepreneurship treten Johannes Ladreiter und Katrina Pichlmayer (beide HAK Liezen) an.


Weitere Infos: www.skillsaustria.at bzw. skillsgraz.sunlime.info


Von Karin Sattler (Steirische Wirtschaft),

erschienen in der Steirischen Wirtschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Presseaussendungen 2015

Pressearchiv 2015

WKO Steiermark mehr

  • Presseaussendungen 2015

Ständige Raucher-Diskussion verunsichert Wirte

Die Branche fordert Rechtssicherheit und Entschädigungszahlungen für betroffene Betriebe, sollte das generelle Rauchverbot kommen. mehr

  • News 2016

Jugendschutz: Sprit nur vom Zapfhahn

Für den Alkoholnachschub an der Tankstelle muss ein Ausweis her. Unter 18 Jahren gibt es keinen „Sprit“ an der Theke. mehr