th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Warum das Kinojahr unter den Erwartungen blieb

Vor den Oscars kommt die Bilanz: 13,7 Millionen Besucher – 10,2 Prozent weniger als im Vorjahr – zählte man 2018 in den österreichischen Kinos.

Der beliebteste Kinofilm 2018 war Star Wars: Die letzten Jedi mit 527.396 Besuchern in ganz Österreich.
© nyul Der beliebteste Kinofilm 2018 war "Star Wars: Die letzten Jedi" mit 527.396 Besuchern in ganz Österreich.

Am 24. Februar ist es wieder so weit: Die Oscars für die besten Filme, Schauspieler und Drehbücher aus dem Jahr 2018 werden erneut an Hollywoods Elite verliehen. Jahr für Jahr lockt der wichtigste Filmpreis der Welt Stars, Journalisten und Schaulustige nach Los Angeles, um die hohe Kunst des Films zu würdigen. Zeit also, für eine Bilanz – und die fällt zwiespältig aus: Während man in den USA das beste Kinojahr aller Zeiten feiert, kämpft man hierzulande mit sinkenden Besucherzahlen. 13,7 Millionen Kinogäste verzeichnete man 2018 in Österreich, im Jahr zuvor waren es noch 15,3 Millionen. 

Ein Minus von satten 10,2 Prozent, das auch die steirische Kinolandschaft nicht kalt ließ. „Der heiße Jahrhundertsommer und die Fußball-WM haben sich negativ auf die Besucherzahlen ausgewirkt“, bestätigt Stefan Riedler, Pressesprecher der Dieselkinos. „Marktschwankungen sind normal, heuer haben einfach mehrere Faktoren negativ zusammengespielt“, so Christof Papousek, Cineplexx-Geschäftsführer und Ausschussmitglied der Fachgruppe für Kino-, Kultur- und Vergnügungsbetriebe. Von einem Negativtrend sei aber nicht die Rede. 

Neftlix als großer Konkurrent

Streamingportale wie Netflix, Amazon Prime oder Maxdome haben die Filmwirtschaft in den letzten Jahren stark verändert. Auch bei den diesjährigen Oscars ist erstmals eine Netflix-Produktion mehrfach nominiert: Das Filmdrama „Roma“ ist sogar Anwärter für den Oscar in der Kategorie „Bester Film“. „Natürlich spüren wir diese Entwicklung auch in den Kinos. Wenn der Trend so weitergeht, wird das Überleben vor allem für Kleinkinos in den nächsten zehn bis 15 Jahren schwierig“, so Herbert Schrei aus dem Management Domaines Kilger, welches das Kino Hasewend in Eibiswald betreibt. „Deshalb müssen sich Kleinkinos mit besonderen Produktionen, Nischenfilmen und speziellen Sondervorführungen von der Konkurrenz abheben“, sagt Schrei.

Auch bei der Diagonale 2019 (Highlights siehe Factbox unten) ist die Thematik rund um die Streamingportal-Konkurrenz und die Zukunft des Kinos präsent. „Im Zuge der Diagonale von 19. bis 24. März finden auch Workshops statt, um innovative Konzepte und Ideen zur Weiterentwicklung der Kinobranche zu entwerfen“, sagt Matthias Heschl, Pressesprecher der Diagonale.

Mehr als nur Film und Popcorn

Obwohl die Konkurrenz groß ist, glauben die steirischen Kinobetreiber weiterhin an die Institution Kino. „Ein Kinobesuch ist heutzutage ein soziales Event. Man trifft sich mit Freunden und verbringt manchmal den ganzen Abend dort“, so Riedler. Neben der sozialen Komponente besticht das Kino außerdem durch eine qualitativ hochwertige Ton- und Bildtechnik. „Allein deshalb glaube ich, dass das Format Kino und Streamingportale auch in Zukunft nebeneinander existieren können“, sagt Riedler. „Es ist wie mit einem guten Wirtshaus am Land – wenn die Qualität und das Angebot überzeugen, nimmt man gerne auch eine längere Anfahrt in Kauf“, unterstreicht Papousek. 

 Um dem Sofa zu Hause auch in Sachen Wohlfühlfaktor um nichts nachzustehen, wurde in den Dieselkinos erst kürzlich mit eigenen Loungekategorien und neuen Sälen nachgerüstet. Auch dem Annenhofkino in Graz, das erst vor wenigen Wochen von der „Constantin Film Holding GmbH“ übernommen wurde, steht in den nächsten Monaten ein Make-Over bevor. „Ein Kinobesuch muss heutzutage mehr  bieten  können als nur Film und Popcorn – Rahmenbedingungen wie Kinderbetreuung, Freizeitprogramme, ein breites Gastronomieangebot und Sonderveranstaltungen spielen eine immer größere Rolle“, sagt Riedler. 

Trotz des weniger erfolgreichen Kinojahrs dürfen die kleinen Erfolge nicht außer Acht gelassen werden: „Gerade erst durfte sich der österreichische Film über sieben Auszeichnungen beim 40. Max-Ophüls-Filmfestival im deutschen Saarbrücken freuen“, freut sich Heschl. Generell befindet sich der österreichische Film im Aufschwung. Und außerdem: Die Prognosen für das Kinojahr 2019 sind mit Filmen wie „König der Löwen“, „Avengers 3“ und „Star Wars 9“ sehr gut.

Highlights bei der Diagonale 2019

Eröffnungsfilm 2019: Der Boden unter den Füßen von Marie Kreutzer: Ein melancholisches und feinfühliges Schwestern-Drama mit Mavie Hörbiger, Pia Hierzegger und Valerie  Pachner in den Hauptrollen.

Über-Bilder: Projizierte Weiblichkeit(en): Dieses historische Special widmet sich der Repräsentation und der Narration von Weiblichkeit(en) im österreichischen Film.

Zur Person – Hanno Pöschl: Der Ausnahmeschauspieler steht im Fokus der heurigen Diagonale – mehrere Jahrzehnte österreichischer und internationaler Film- und Kinogeschichte werden lebendig und in all ihren Facetten und Widersprüchen erfahrbar.

Theater-, Kino-, Holzarbeit: In Kooperation mit dem Schauspielhaus Graz spürt die Diagonale’19 dem vielseitigen Schaffen von Ludwig Wüst nach.

Top 10-Kinofilme des Jahres 2018

  1. Star Wars: Die letzen Jedi (527.396 Besucher)
  2. Mamma Mia! Here We Go Again (480.496 Besucher)
  3. Avengers: Infinity War (411.857 Besucher)
  4. Fifty Shades of Grey – Befreite Lust (402.824 Besucher)
  5. Bohemian Rhapsody (380.755 Besucher)
  6. Phantastische Tierwesen 2 (357.000 Besucher)
  7. Der Grinch (356.694 Besucher)
  8. Hotel Transsilvanien 3 (337.162 Besucher)
  9. Jumanji: Willkommen im Dschungel (317.635 Besucher)
  10. Deadpool 2 (300.581 Besucher)


Das könnte Sie auch interessieren

Volles Haus und gewaltiges Interesse: Über 120 Unternehmensvertreter nahmen an der ersten „Topf sucht Deckel“-Veranstaltung der WK-Regionalstelle Weiz teil.

Jeder Topf findet seinen Deckel

Geschäftsanbahnung einmal anders: 120 Betriebe suchten einander bei der Kontaktmesse „Topf sucht Deckel“ in Gleisdorf. mehr

Der Fachkräftemangel bleibt weiterhin bestimmendes Thema – gleichzeitig nimmt die Arbeitslosigkeit in der Steiermark zu.

Zahl der Jobsuchenden nimmt im Steirerland wieder leicht zu

Im Oktober waren 31.377 Personen arbeitslos – ein Plus von 1,1 Prozent. Damit belegt die Steiermark bundesweit den letzten Platz. mehr