th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Warum Export so wichtig ist

Jeder zweite Arbeitsplatz hängt in der Steiermark am Außenhandel. Wo sind die wichtigsten Märkte und was wird exportiert?

Die steirische Wirtschaft ohne die Exporterfolge ist kaum vorstellbar, denn zum Glück werden steirische Produkte am Weltmarkt immer beliebter. "Waren im Wert von 19,4 Milliarden Euro wurden zuletzt exportiert", freut sich ICS-Geschäftsführer Claus Tüchler. Zu den Hauptexportmärkten zählen Deutschland (28,3 Prozent), die USA (7,7 Prozent) und Italien (7,2 Prozent). Einen besonderen Stellenwert nimmt dabei die Automobilindustrie ein. Fahrzeuge im Wert von 4,4 Milliarden Euro wurden zuletzt aus der Steiermark exportiert. Das heißt, jeder fünfte Exporteuro stammt aus der Fahrzeugindustrie.

Internationalisierungscenter Steiermark als Ansprechpartner

Damit das reibungslos funktioniert und der weiß-grüne Export weiter ausgebaut wird, können sich Unternehmer an das Internationalisierungscenter Steiermark wenden. Finanziert vom Land Steiermark, der IV und der WKO Steiermark, helfen die Experten beim Internationalisierungscenter, neue Märkte zu erschließen und bestehende weiterhin erfolgreich zu bearbeiten. Zusätzlich greift das ICS auf ein weltweites Netz von 110 Stützpunkten der Außenwirtschaft Österreich zurück. Dort stehen Wirtschaftsdelegierte vor Ort heimischen Unternehmen zur Seite, um Investitionen und Exporte erfolgreich abzuwickeln. "Es ist das zweitgrößte Außenwirtschaftsnetzwerk der Welt und ein Erfolgsfaktor für unsere Exportwirtschaft", ist Tüchler überzeugt.

Mehr Infos gibt es hier


Rückfragen: 
Wirtschaftskammer Steiermark 
Stabsstelle für Kommunikation & Marketing 
redaktion.stwi@wkstmk.at

Das könnte Sie auch interessieren

  • Newsletter 2016

Dolmetscher für Geologie

Wolfgang Riedl übersetzt die Sprache der Steine. mehr

  • Newsletter 2016

Warum Messen gar nicht „oldstyle“ sind

In Zeiten des Online-Shoppings noch am Messestand ausstellen? Meicl Wittenhagen weiß, warum das keineswegs antiquiert ist. mehr

  • Unternehmerinterviews

"bewusst anders beraten"

Renate Divitschek gibt ihren Kunden in ihrer Beratung neue Sichtweisen und bringt damit neue Lösungsansätze.  mehr