th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Unternehmer, aufgepasst!

Stellen Sie Ihr Unternehmen exklusiv in der "Steirischen Wirtschaft online" vor - und das kostenlos! Melden Sie sich jetzt an.

Sie starten mit Ihrem Unternehmen gerade durch? Sie haben eine neue Produktidee? Oder Sie sind bereits seit langem erfolgreich am Markt tätig? Dann präsentieren Sie sich und Ihren Betrieb in der "Steirischen Wirtschaft online", dem offiziellen Newsletter der Wirtschaftskammer Steiermark! Sie erreichen so mehr als 40.000 Unternehmer in unserem Bundesland - ein Mehrwert, den Sie so einfach nicht bekommen.

Und so einfach geht's:
Melden Sie sich per E-Mail bei uns und übermitteln Sie uns Ihre Kontaktdaten. Unsere Redaktion meldet sich dann in den kommenden Wochen bei Ihnen. Die Präsentation ist für Sie übrigens kostenlos. Die Interviews erscheinen in Reihenfolge, der bei uns eingelangten Anmeldungen.


Rückfragen: 
Wirtschaftskammer Steiermark 
Stabsstelle für Kommunikation & Marketing 
redaktion.stwi@wkstmk.at 

Das könnte Sie auch interessieren

  • Newsletter 2016

Gute Beratung als Erfolgsgeheimnis

Michael Niederkofler findet mit TIN-consult Unternehmensberatung Wege für kleine und mittlere Unternehmen, um ihren Vorsprung auszubauen. mehr

  • Presseaussendungen 2016

Kampagnenstart für Berufs-EM 2020 in Graz

„Ziel ist es, bis zur Entscheidung möglichst viele Fans für Graz als Austragungsort zu sammeln“, betont WKO Steiermark Präsident Herk. mehr

  • Presseaussendungen 2016

Halbjahresbilanz im steirischen Einzelhandel

3,8 Milliarden Euro wurden im heimischen Handel im ersten Halbjahr lukriert, der große Konjunkturimpuls fehlt aber noch. mehr