th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at

Trigos ehrt nachhaltige Unternehmen

Fünf steirische Unternehmen wurden für ihr nachhaltiges Engagement mit dem Trigos-Award geehrt.

Jury-Vorsitzender Nikolaus Juhász (li.) mit den steirischen Preisträgern des steirischen Trigos-Awards für nachhaltiges Engagement in der Wirtschaft.
© Konstantinov Jury-Vorsitzender Nikolaus Juhász (li.) mit den steirischen Preisträgern des steirischen Trigos-Awards für nachhaltiges Engagement in der Wirtschaft.

In Sachen Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility (CSR) ist der Trigos-Preis der BKS Bank inzwischen eine fixe Größe geworden. Ausgezeichnet werden Unternehmen, die verantwortungsvoll gegenüber Umwelt, Mensch und Gesellschaft agiert. Fünf Gewinner wurden kürzlich in der Steiermark ausgezeichnet. Für sein ganzheitliches CSR-Engagement wurden die Labonca Biohof GmbH, die Saint Gobain Rigips Austria GesmbH und die Saubermacher Dienstleistungs AG ausgezeichnet. Sonderpreise gingen außerdem an die Dageko GmbH als bester CSR-Newcomer und die Anton Paar GmbH für die beste Partnerschaft. „Ich gratuliere allen Gewinnern aufs herzlichste und bedanke mich auch bei den zahlreichen Einreichern für ihren Mut und ihren Einsatz“, freut sich BKS-Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer. Alle einreichenden Unternehmen nehmen übrigens automatisch am bundesweiten Wettbewerb Trigos Österreich teil, der am 19. Juni in Wien vergeben wird. 

Bewertet wurden die zahlreichen  Einreichungen von einer elfköpfigen Jury, die sich bereits seit vielen Jahren mit nachhaltiger Weiterentwicklung auseinanderesetzen. Die Bewertung erfolgte mehrstufig, online, in einer gemeinsamen Diskussion und wurde ausführliche begründet. 

Verliehen wurden die Auszeichnungen schließlich in der alten Universität in Graz. Ein Veranstaltungsort der im Rahmen der Trigos-Gala auch geehrt wurde. Denn die Location des Landes Steiermark wurde im Rahmen der Gala vom Umweltministerium zur „Green Location“ ernannt.

Nähere Infos zum Trigos-Award gibt es im Internet unter
www.trigos.at/

Das könnte Sie auch interessieren

  • Handel
Die österreichischen Zweiradhändler haben massive Probleme mit Klauseln und Vorgaben in Herstellerverträgen. Nun will man gemeinsam dagegen vorgehen.

Düstere Wolken am Motorradhimmel

Klauseln in Herstellerverträgen machen den Zweiradhändlern das Leben schwer. Ein Drittel ist in seiner Existenz bedroht. Die Bundeswettbewerbsbehörde ist alarmiert. Jetzt soll EU-weit gehandelt werden. mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Helmut Brolli im Betrieb

Einblicke ins Grazer Wäsche-Imperium

Der Grazer Familienbetrieb Brolli zählt zu Europas modernsten Textilreinigern. Ein Besuch beim traditionsreichen Wäsche-Profi zum 95-jährigen Jubiläum. mehr