th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Trigos ehrt nachhaltige Unternehmen

Fünf steirische Unternehmen wurden für ihr nachhaltiges Engagement mit dem Trigos-Award geehrt.

Jury-Vorsitzender Nikolaus Juhász (li.) mit den steirischen Preisträgern des steirischen Trigos-Awards für nachhaltiges Engagement in der Wirtschaft.
© Konstantinov Jury-Vorsitzender Nikolaus Juhász (li.) mit den steirischen Preisträgern des steirischen Trigos-Awards für nachhaltiges Engagement in der Wirtschaft.

In Sachen Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility (CSR) ist der Trigos-Preis der BKS Bank inzwischen eine fixe Größe geworden. Ausgezeichnet werden Unternehmen, die verantwortungsvoll gegenüber Umwelt, Mensch und Gesellschaft agiert. Fünf Gewinner wurden kürzlich in der Steiermark ausgezeichnet. Für sein ganzheitliches CSR-Engagement wurden die Labonca Biohof GmbH, die Saint Gobain Rigips Austria GesmbH und die Saubermacher Dienstleistungs AG ausgezeichnet. Sonderpreise gingen außerdem an die Dageko GmbH als bester CSR-Newcomer und die Anton Paar GmbH für die beste Partnerschaft. „Ich gratuliere allen Gewinnern aufs herzlichste und bedanke mich auch bei den zahlreichen Einreichern für ihren Mut und ihren Einsatz“, freut sich BKS-Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer. Alle einreichenden Unternehmen nehmen übrigens automatisch am bundesweiten Wettbewerb Trigos Österreich teil, der am 19. Juni in Wien vergeben wird. 

Bewertet wurden die zahlreichen  Einreichungen von einer elfköpfigen Jury, die sich bereits seit vielen Jahren mit nachhaltiger Weiterentwicklung auseinanderesetzen. Die Bewertung erfolgte mehrstufig, online, in einer gemeinsamen Diskussion und wurde ausführliche begründet. 

Verliehen wurden die Auszeichnungen schließlich in der alten Universität in Graz. Ein Veranstaltungsort der im Rahmen der Trigos-Gala auch geehrt wurde. Denn die Location des Landes Steiermark wurde im Rahmen der Gala vom Umweltministerium zur „Green Location“ ernannt.

Nähere Infos zum Trigos-Award gibt es im Internet unter
www.trigos.at/

Das könnte Sie auch interessieren

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Für Sport und Spaß der Kids im Schnee macht das Land für die kommenden beiden Schuljahre 2019/20 sowie 2020/21 jeweils 200.000 Euro locker.

Damit Skifahren wieder Schule macht

Weil weniger Schulen auf Skikurse abfahren, versucht das Land gegenzusteuern. Mit einer Förderaktion, die die Kosten für Schüler senken soll. mehr

  • Information und Consulting
Die KV-Mindestgehälter werden um durchschnittlich 2,85 Prozent erhöht.

Neuer Kollektivvertrag für IT

Seit 1. Jänner ist für die IT-Branche ein neuer Kollektivvertrag in Kraft: Welche Änderungen er für die Unternehmen bringt. mehr