th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Steirer bei Frankfurter Buchmesse

Die Buchmesse stand aus steirischer Sicht unter dem Motto „Begegnung von Kunst und Wirtschaft“.

Großer Andrang auf der Frankfurter Buchmesse.
© Alexander Heiman /Frankfurter Buchmesse Großer Andrang auf der Frankfurter Buchmesse.

Erfahrungsaustausch, Verlagsbesuche und Networking standen am Programm der 285.000 Besucher auf der Frankfurter Buchmesse 2019. Mit 7.500 Ausstellern aus 109 verschiedenen Ländern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 10.000 akkreditierten Journalisten und Bloggern zählt die „FBM“ Jahr für Jahr zur größten Fachmesse für das internationale Publishing. 

"Green Hour"

Aus steirischer Sicht stand die Buchmesse heuer anlässlich der "Green Hour" der steirischen Fachgruppe ganz unter dem Motto „Begegnung von Kunst und Wirtschaft“. Dazu luden Beatrice Erker, Obfrau der steirischen Buch- und Medienwirtschaft, und Landesrat Christopher Drexler, der zahlreiche steirische Autoren mit auf die Buchmesse nahm, zum Branchennetzwerken ein. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 das jährlich wechselnde Gastgeberland (heuer Norwegen), das dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Auch viele steirische Verlage waren heuer wieder vor Ort vertreten – die steirische Delegation konnte sich bei einem ausführlichen Verlagsrundgang ein Bild vom umfassenden Angebot der zahlreichen steirischen Verlage machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Die besten drei Spediteure des Landes: Manuel Grill, Tabukary Sissawo und David Hafner

Vom Maturanten zum Lehrling und zum Superstar

Er ist 21 Jahre alt, begeisterter Hobbykoch, eingefleischter Fußball-Fan und jetzt auch der „Superstar der Spediteure“: der Grazer David Hafner. mehr

Präsentierten gemeinsam die neue Umweltinitiative: ORF-Landesdirektor Gerhard Koch, LR Barbara Eibinger-Miedl, LR Johann Seitinger und Obfrau Daniela Müller-Mezin (v.l.)

"Schau auf die Steiermark" – Gemeinsam gegen Vermüllung

Die Müll-Sammelaktion "Schau auf die Steiermark" soll das Bewusstsein für eine richtige Müllentsorgung schärfen und zur Teilnahme an Flurreinigungsaktionen motivieren. mehr