th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Servicebilanz: Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite!

Die Geschäftsfelder der WKO sind Interessenvertretung, Service und Bildung. Oder mit anderen Worten: Die Wirtschaftskammer Steiermark ist eine starke Stimme für alle Bereiche des Unternehmertums und steht ihren Mitgliedern im wahrsten Sinne des Wortes mit Rat und Tat zur Seite. 

Im ersten Halbjahr 2016 wurden vom Servicecenter 45.800 Serviceanfragen aus 18.600 Mitgliedsbetrieben beantwortet. Während die Serviceanfragen in anderen Bereichen leicht zurückgegangen sind, gibt es im Bereich der "Steuern und Abgaben", zu dem auch Fragen zum Thema Zoll gehören, einen starken Anstieg im Vergleich zu den Halbjahresbilanzen der vergangenen Jahre. Insbesondere Fragen zur Registrierkassenpflicht, aber auch zu Exportbestimmungen und dem Außenhandel mit der Schweiz waren an der Tagesordnung. 

Zufriedene Mitglieder

93,7 Prozent der Servicekunden stufen die Beratung durch die WKO-Experten als wichtig ein. Besonders gut wurden Fachwissen, Freundlichkeit und der hohe Praxisbezug in den Antworten bewertet. Vor allem die Schnelligkeit der Bearbeitung sowie das Eingehen auf das Kundenbedürfnis wurden sehr positiv bewertet und haben dem Servicecenter eine durchschnittliche Schulnote von 1,3 in der Bewertung gemacht. Außerdem gaben 67 Prozent der Befragten an, die Beratungsleistungen an Kollegen weiterzuempfehlen. Der gute Wert von 2015 (60 Prozent) konnte nochmals verbessert werden.

Interessenvertretung als Kernaufgabe

Der Schutz der Unternehmer, Standortfragen, Bürokratie und mehr: Mit Sachlichkeit und Vehemenz vertritt die WKO die Positionen der Wirtschaft gegenüber anderen Interessengruppen. Hundertprozentige Zielerreichungen sind hier - auch im Sinne einer gelebten Sozialpartnerschaft - nicht zu erwarten: Es geht um bestmögliche Kompromisse. Dennoch kann sich das aktuelle"Scoreboard" sehen lassen: Die Feinstaubsanierungsgebiete wurden verkleinert, eine flächendeckende Maut abgewehrt, die Berufs-EM "EuroSkills 2020" nach Graz geholt und die Registrierkassenpflicht deutlich entschärft.

Bildung unter einem Dach

Bildung hat in der WKO Steiermark einen hohen Stellenwert. Mit Schulbeginn geht das neue "Talent.Center" in Betrieb. Damit ist die Wirtschaftskammer ein Komplettanbieter: von der Berufsorientierung bis zur Hochschule.

Testen Sie uns aus!
Unter der Servicenummer 0316/601-601 werden 6 von 10 Anfragen direkt beantwortet. Ist das nicht möglich, wird binnen 24 Stunden zurückgerufen.


Rückfragen: 
Wirtschaftskammer Steiermark 
Stabsstelle für Kommunikation & Marketing 
redaktion.stwi@wkstmk.at

Das könnte Sie auch interessieren

  • Newsletter 2016

Regulierungswut soll Ende haben!

Immer mehr Kleinigkeiten sind bis ins letzte Detail vorgeschrieben - wir fordern ein Ende des Bürokratiedschungels. mehr

  • News 2016
'">

'">Wann Elektronik auf den Prüfstand muss

Auch an Steuerungen nagt der Zahn der Zeit. Was ist zu beachten, wenn die Elek­tronik in die Jahre kommt? '"> mehr

  • Presseaussendungen 2015
'">

'">Bilanz und Ausblick – Fünf bewegte Jahre WKO Steiermark

Präsident Josef Herk und Direktor Karl-Heinz Derschoneg ziehen anlässlich der bevorstehenden WKO-Wahl Bilanz und geben Ausblick. '"> mehr