th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Seit 60 Jahren in der Stadt unterwegs

Sie führen längst nicht mehr nur Fremde durch die Stadt: die GrazGuides, die als Fremdenführer 1961 das berufliche Licht der Welt erblickt haben.

Ein GrazGuide „plaudert“ aus der Vergangenheit.
© kk Gewohntes Bild in der Landeshauptstadt: Ein GrazGuide „plaudert“ aus der Vergangenheit.

Vor genau 60 Jahren, am 19. Juni 1961, hat sich eine Gruppe engagierter Grazer zur ersten privaten Fremdenführervereinigung Österreichs zusammengeschlossen. Aus der Idee einer Handvoll Idealisten ist eine Bewegung geworden, die aus Stadt und Land längst nicht mehr wegzudenken ist. Die „Geschichtelehrer“ der 60er sind heute gefragte Botschafter, die die Historie der Stadt mit Kunst, Kultur und vor allem auch mit einer großen Portion Kulinarik würzen. Die Mitglieder sind allesamt staatlich geprüft und führen internationale Gäste in mehr als zehn Sprachen durch Stadt und Land. 

Graz für Grazer

Längst haben auch Einheimische die ortskundigen Profis für sich entdeckt, mit denen sie sich gemeinsam auf die (unbekannten) Spuren ihrer eigenen Stadt machen. Unter  dem Motto „Graz für Grazer“ bieten die GrazGuides seit 25 Jahren – auch ein Jubiläum – unterschiedlichste Spezialführungen durch die Stadt an. Immer am Puls der Zeit, lassen sie auch in das heurige Programm brandaktuelle Themen einfließen: das Sportjahr, die Steiermark-Schau oder den neu gestalteten Erlebnisraum Mur. Dass Graz aus 17 einzigartigen Stadtbezirken besteht, machen die GrazGuides bei Busrundfahrten oder Grätzelführungen bewusst. Zum Beispiel schwingt man sich im Sportjahr 2021 mit Interessierten aufs Rad und erkundet auf unterschiedlichen Routen nach Nord, Süd, Ost und West die enorme sportliche Vielfalt der Landeshauptstadt. 

Um sechs Jahrzehnte einmal geballt Revue passieren zu lassen, laden die GrazGuides zum runden Geburtstag zu einem ganz besonderen Special für alle Grazer ein. Sigrid Alber, Sprecherin  der rund 40 Fremdenführer, ist stolz auf das Programm: „Wir möchten bei Erlebnisrundgängen am 4. September (siehe unten) pointiert hinter die Kulissen der Murmetropole blicken und werden höchst unterhaltsam die besten News aus sechs Jahrzehnten  servieren.“ Also, rasch anmelden.

Erlebnisrundgänge aus Anlass des 60. Geburtstages der GrazGuides: Samstag, 4. September, Beginn 10.00 und 10.30 Uhr sowie 15.00 und 15.30 Uhr, Treffpunkt: Burgtor (Stadtparkseite), die Tour endet im Joanneumsviertel. Dauer: ca. 2 Stunden. Verbindliche Anmeldungen und das gesamte Tourangebot.


Das könnte Sie auch interessieren

Gut gelaunte Jugendliche

HAK Forward startet wieder

Partnerbetriebe gesucht: Noch können sich Unternehmen melden, die steirischen HAK-Schülern Einblicke in ihre Arbeitswelten geben wollen. mehr

Knapp-Vorstand Grabner, Mathi und Hofer

Knapp wieder auf Wachstumskurs

Nach Baustellenstopps und Auftragseinbrüchen zu Beginn der Pandemie stehen die Zeichen beim Logistik-Spezialisten Knapp jetzt wieder auf Wachstum. mehr