th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Seit 1899 Qualität aus Tradition

Bereits in vierter Generation erfüllt die Tischlerei Baumgartner Wohnträume internationaler Kunden.

Andrea Baumgartner, Markus Lenz und Claudia Baumgartner-Lenz führen das Unternehmen in vierter Generation.
© Baumgartner Andrea Baumgartner, Markus Lenz und Claudia Baumgartner-Lenz führen das Unternehmen in vierter Generation.

Sie haben eine spannende Geschichte über Ihr Unternehmen zu erzählen? Dann machen Sie es wie die Tischlerwerkstatt Baumgartner und nehmen Sie an unserem KMU-Lotto teil! Vielleicht ziehen wir beim nächsten Mal Ihren Namen aus dem Los-Topf.

Die Unternehmensgeschichte der Tischlerwerkstatt Baumgartner beginnt im Jahr 1899: Damals legte Gründer Franz Baumgartner in Obdach den Grundstein für eine Erfolgsgeschichte, die über 100 Jahre später – in mittlerweile vierter Generation – noch immer weitergeschrieben wird. „Auch wenn unsere Tischlerwerkstatt über die Jahre gewachsen ist, sind wir auch heute noch ein kleines und kompakt geführtes Familienunternehmen“, betonen Andrea Baumgartner und Claudia Baumgartner-Lenz, die seit 2016 Geschäftsführerinnen des Murtaler Traditionsbetriebes sind. „Während Andrea sich vor allem um administrative Tätigkeiten kümmert, leite ich zusammen mit meinem Mann Markus die Tischlerwerkstatt. Unterstützt werden wir dabei von unseren sieben Mitarbeitern, von denen alle bereits bei uns gelernt haben und nach wie vor im Betrieb tätig sind“, erzählt Baumgartner-Lenz, deren Vater in rund 40 Jahren mehr als 100 Lehrlinge ausbilden konnte.

Über die Jahre hat sich das Unternehmen von einer Bau- zu einer Möbeltischlerei weiterentwickelt, die sich nun vor allem auf die Einrichtung von Wohnungen und Häusern, Hotels und Gas-tronomiebetrieben spezialisiert hat. „Wir haben zum Beispiel zahlreiche Jufa-Hotels ausgestattet und den Merkur-Campus in Graz eingerichtet. Aber wir machen auch kleinere Serienanfertigungen und nehmen diverse Aufträge im Objektbereich an“, so das Geschäftsführerinnen-Duo, das stets bemüht ist, seinen Kunden schnelle und effiziente Lösungen bieten zu können.

Teilnahme am KMU-Lotto: Schicken Sie eine Mail mit dem Namen Ihres Unternehmens Kontaktdaten sowie an miriam.defregger@wkstmk.at. Viel Glück!


Das könnte Sie auch interessieren

Michael Zottler

Nachfolger des Jahres: Ihre Stimme für Michael Zottler

Der Countdown läuft, am 1. Oktober startet das Voting für den Follow-me-Award – aus dem Bezirk Leoben geht Michael Zottler ins Rennen. mehr

Red-Bull-Boss Dietrich „Didi“ Mateschitz verstarb mitte Oktober im  79. Lebensjahr an den Folgen einer schweren Krebserkrankung.

Österreich hat einen großen Sohn verloren

Ein Rückblick auf das Leben eines einzigartigen Visionärs, der der ganzen Welt "Flügel verlieh".  mehr

Auf ihr Team kann sich Petra Meißl (3. v. re.) verlassen.

Nachfolger des Jahres: Ihre Stimme für Petra Meißl

Der Countdown läuft, am 1. Oktober startet das Voting für den Follow-me-Award – für Weiz geht Petra Meißl ins Rennen. mehr